Hier ist die Webseite für

Dampf--freaks

Baureihe 99.23
DR-Neubaulokomotiven für Meterspur - "Brocken-Lok" der HSB

Seite 4: Fotos - Teil 4

Die (sehr!) vielen klasse Tonaufnahmen der Lokomotiven Baureihe 99.23 sind auf der Sound-Seite in der Tabelle zu hören.

99 7240 vor Zug 8929 beim Halt in Eisfelder Talmühle, um 16:55h am 08.09.2019



Erstes Foto auf dieser Seite:
99 7240  vor Zug 8929 erhält Wasser beim Halt in Eisfelder Talmühle, um 16:55h am 08.09.2019.


99 8945 zum Brocken, fotografiert an einer der wenigen, dort oben noch verbliebenen grünen Baum-Inseln in den Kurven weit unterhalb von Schierke, um 16:06h am 27.05.2022

99 7241  mit Zug 8945 zum Brocken, fotografiert an einer der wenigen, dort oben noch verbliebenen, grünen Baum-Inseln, und zwar in den Kurven weit unterhalb von Schierke, hinter dem Bahnübergang des Waldweges, der mal viele Jahrzehnte zuvor zum ehemaligen Knaupsholz-Steinbruch führte, um 16:06h am 27.05.2022.
(synchron zum Sound: cdh70-15)
Interessant: Obwohl überall die Borkenkäfer-Plage der Jahre zuvor ganze Arbeit geleistet und sämtliche Fichten im gesamten Harz eigentlich vernichtet hatte, was ja besonders rund um den Brocken auffällt und kahle Berge produzierte, existierten noch ganz kleine grüne Nadelbaum-Inseln. Eine davon ist exakt hier:
Genau an der Stelle, wo etwa im Jahre 1996 noch mal abgeholzt wurde und daher mit großzügigem Abstand neue Fichten wuchsen. Das ist genau dort, wo man wie auf dem Foto Seite 3 der 99.23 mit 99 7245 mit Zug Nr.8931 (dem ersten Brockenzug morgens) um 10:17h am 13.04.1997 soundsynchron schon mal über die nun inzwischen so hoch gewachsenen Fichten hinweg fotografieren konnte! Der gleiche Effekt ist rund um den Brockengipfel sichtbar: Nur die wirklich wild gewachsenen und völlig naturbelassenen, jüngeren Bäume im Nationalpark waren stark genug, der Plage zu widerstehen.
Ich hoffe, man kann das positiv betrachten: Die Käfer haben damit den Naturschutz im Nationalpark beschleunigt. Sieht zwar im Moment blöd aus, ist aber der nachhaltige und echte Umweltschutz, oder?

99 ???? mit Zug 8927 im langen geraden Streckenabschnitt parallel am Wanderweg und vor der Eckerloch-Kurve, um 14:10h am 28.05.2022

Und so sieht es nun im Jahre 2022 vor und hinter der Eckerloch-Kurve aus!:
99 7237  mit Zug 8927 im langen geraden Streckenabschnitt parallel am Wanderweg und vor der Eckerloch-Kurve, um 14:10h am 28.05.2022.
(synchron zu: cdh71‑06)
Zur Sicherheit der Bahnstrecke und der Wanderwege wurden im Nationalpark rund um den Brocken nun doch systematisch in den nahen Bereichen Bäume gerodet und teilweise herausgeholt, oft eben einfach liegen gelassen. Diese Bereiche sind am Boden damit etwas schneller aus dem Schatten gekommen, als die, wo die Baumstämme noch stehen blieben.
Hier und dort, wo schon in vielen Jahren zuvor die alten Fichten fielen, kann man jetzt beobachten, wie massiv neues Grün am Boden entsteht, auch neue junge Fichten in größeren, natürlichen Abständen schnell wachsen. Noch ein paar Jahre und dann sieht das ganze richtig gut und vor allem "wild" aus. Das ist ja der Sinn und Zweck eines Nationalparkes, denke ich.

99 7237 mit 8927 auf dem Weg zum Brocken nahe dem (bekannten/berühmten...) Lichtsignal am Eckerloch, um 14:10h am 28.05.2022

Und nun direkt vom Standort des akustischen Aufnahmegerätes fotografiert:
99 7237  mit Zug 8927 auf dem Weg zum Brocken nahe dem (bekannten/berühmten...) Lichtsignal am Eckerloch, um 14:10h am 28.05.2022.
(synchron zu: cdh71‑06)