Hier ist die Webseite für

Dampf--freaks

Baureihe 94.5 (-17) - ehem. preußische T16.1

Fotos und Soundaufnahmen der Baureihe 94.5 (-17), der ehemaligen preußischen (schweren) Tenderlok "T16.1"

Seite 1: Fotos

Die Tonaufnahmen der preußischen T16.1 sind auf "Sound"-Seite (der 3.Seite) zu hören.

Steilrampen-Sound auf der alten Stammstrecke der 94 1292 zum Thüringer Rennsteig ab Sommer 2002 sowie weitere Szenen der Baureihe - auch später mit der Lok 94 1538 (ehemals von der Bundesbahn(!) aus Dillenburg) bis 2004, 5, 6, 7, 8... sind auf der “Sound”-Seite in der Tabelle enthalten. Originalaufnahmen natürlich in perfekter und digitaler HiFi-Qualität.

Hier nun wieder erst mal hier das Übliche...:
Kurzbeschreibung aus:
H.Obermayer, “Taschenbuch Deutsche Dampflokomotiven”.
Bekanntlich entstand diese Franckh-Buchreihe ja 1968, deshalb sind auch einige Angaben zum Einsatz der Lokomotiven natürlich schon ewig lange nicht mehr aktuell und nur historische Informationen.

Kurzbeschreibung Baureihe 94.5 (preuß. T16.1)
094 640 nun inzwischen kalt und z-gestellt in Emden, 18.03.1975

Die ehemals Hamburg- Rothenburgsorter (man “kannte sich” also... "094 640-0" (94 1640) ging doch tatsächlich nach dem Ende in HH (1972, die letzten in Rothenburgsort) in einer merkwürdigen Konstellation, nämlich als Leihlok von Ottbergen, nach Emden für Rangierdienste bis 1974 und wurde dann erst dort abgestellt. 1975 stand sie da immer noch herum:
94 1292  am Bw Emden abgestellt, um 14:30h am 18.03.1975 fotografiert.

94 1292 in Radebeul Ost, am 12.08.1978

Die bekannteste 94, von der auch am meisten toller Sound existiert, die ehemalige Thüringer “Traditionslokomotive” der Deutschen Reichsbahn
94 1292  auf der Fahrzeugausstellung in Radebeul, am 12.08.1978.

94 1292 im Bw Greiz, am 21.09.1990

...dto. ein zweites Foto.

94 1292 in Lauscha, am 20.05.1995


Nach der Tonaufnahme von 94 1292  im Finstern Grund am 20.05.1995 (siehe Tabelle auf der Sound-Seite) entstanden dieses Foto im Wende-Bahnhof Lauscha gegen 15:00h.
Auf dieser später nicht mehr befahrbaren Strecke, bis 1980 fest in Händen der Baureihe 95, die hier ihre letzten Plantage verbringen durfte (siehe BR 95-Seite), hatte sich die T16.1 eine Stunde vorher hervorragend in akustische Szene gesetzt, als sie weithin hörbar und langsam aber souverän den Finstern Grund empor donnerte.

94 1292 in Lauscha, am 20.05.1995

94 1292  im Bahnhof Lauscha am 20.05.1995 gegen 15:30h.

94 1292 als Schublok am Sonderzug, in Zella-Mehlis, am 25.02.2001

94 1292  rückwärts als Schublok hinter dem Lr nach Oberhof, der von 03 1010 geführt wurde und dann weiter über Arnstadt-Erfurt nach Halle fuhr, fotografiert in Zella-Mehlis, um 14:00h am 25.02.2001.

94 1292 Bergfahrt im Tal zwischen Stützerbach und Rennsteig, am 07.09.2002

94 1292  im (oberen Ilm-) Tal zwischen Stützerbach und Bahnhof Rennsteig in voller Bergfahrt, am 07.09.2002 um 14:08h.
(natürlich Sound-synchron zu cd132‑07)
Das war wirklich klasse: `rauf - runter - rauf - runter und noch mal rauf und noch mal... etwa 6mal am Tag und alles Super-Sound. Das ist exakt das, was Soundfeaks wollen - reicht uns völlig - klasse!, so muss es sein. Schade, dass man es in den Jahren danach nicht mehr so machen wollte. Stattdessen gab es (viel) weniger oder sogar nur noch einmalige und längere Fahrten über größere Entfernungen oder gar andere Strecken. Für "normale" Fahrgäste und Fans ist dieses häufige Pendeln auf einem kurzen und gut bekannten Streckenabchnitt wohl bei weitem uninteressanter als für verrückte Soundfreaks... .

94 1292 Bergfahrt im Tal zwischen Stützerbach und Rennsteig, am 07.09.2002

94 1292  im Tal zwischen Stützerbach und Bahnhof Rennsteig (auch synchron zum Sound: cd132‑08), am 07.09.2002 um 15:11h.

94 1292 im Bahnhof Rennsteig, am 11.04.2004

94 1292  steht am Morgen des 11.04.2004 um 9:00h für die Fahrten an diesem Tag bereit, noch an einem Güterwagen und dem obligatorischen Packwagen gekuppelt, im Bahnhof Rennsteig.