Hier ist die Webseite für

Dampf--freaks

Baureihe 89.70 (der ehem. preußischen T3)

Fotos und Soundaufnahmen der Baureihe 89_70 (ehemalige preußische T3)

Seite 1: Fotos

Die Tonaufnahmen der preußischen T3 sind auf "Sound"-Seite (der 2. Seite) zu hören. Und zwar von Lok “BADENIA” (früher der Bahn Achern-Ottenhöfen Nr.28) und von der 89 7159 (DGEG-Museumslok)

Mit der alten preußischen Tenderlok-Baureihe T3 ging es mir noch fast ähnlich wie mit der T13: Nur von bisher zwei Lokomotiven war es mir überhaupt möglich, gute digitale Tonaufnahmen machen zu können. Es handelt sich hierbei um eine “schon immer private” Lok, der Lok Nr. 28, mit dem Namensschild “BADENIA”, die lange schon auf der kleinen hübschen Privatbahn von Achern nach Ottenhöfen regelmäßig in der Sommersaison an den Wochenenden Sonderzüge beförderte (aber nur bis 2013, bis die Bahn nicht mehr von der SWEG betrieben wurde) sowie um die schon mehrere Jahrzehnte lang bei der DGEG fahrende 89 7159.

BADENIA hatte zwar nicht die Reichsbahn/Bundesbahn-Numerierung “89.7X ..” getragen, aber es ist trotzdem (oder gerade deshalb) eine “echte” T3, damals nach alten preussischen Normalien gebaut. Die Optik (und der Sound) ist daher als analog zur BR 89.70 zu sehen. Und sie wurde auf der Achertalbahn immer stark gefahren. Hier nun ein kleiner Ausschnitt aus der Geschichte der Lok, der allerdings ... inzwischen seit 2014 auch schon wieder "Geschichte" wurde.

Hier nun wieder erst mal hier das Übliche...:
Kurzbeschreibung aus:
H.Obermayer, “Taschenbuch Deutsche Dampflokomotiven”.
Bekanntlich entstand diese Franckh-Buchreihe ja 1968, deshalb sind auch einige Angaben zum Einsatz der Lokomotiven natürlich schon ewig lange nicht mehr aktuell und nur historische Informationen.

Kurzbeschreibung der preußischen T 3