Hier ist die Webseite für

Dampf--freaks

ÖBB Schmalspur-Baureihe 399 (ehem. NÖLB "Mh", D2h2st)

Die Niederösterreichischen Landesbahnen, welche auch die Mariazellerbahn erbauten und bis zur Übernahme durch die BBÖ betrieben, bestellten bei Krauss in Linz für die Bergstrecke zunächst vier Heißdampflokomotiven (Bezeichnung Mh.1 bis Mh.4), die 1906 und zwei Verbunddampflokomotiven, die die Bezeichnung Mv.1 und Mv.2 erhielten und 1907 in Betrieb genommen wurden. Da die Heißdampfvariante sich im Betrieb besser bewährte, wurden 1908 noch zwei Maschinen dieser Bauart beschafft und in Dienst gestellt (Mh.5 und Mh.6). Diese beiden Lokomotiven waren ursprünglich mit einem Kobelschornstein als Funkenfänger ausgestattet. Die Bezeichnung der Lokomotiven hat nun wieder den Ursprung, dass "M" der Anfangsbuchstaben von Mariazell war.

Werkoto Lok 3 NÖLB

Das einzige bekannte und (auch im Web) verfügbare Werkfoto einer NÖLB-Mh -Lok ist dieses hier der Fa. Krauss&Comp., das leider eine ziemlich geringe Fotoqualität hat. Es zeigt die (spätere) "Mh1" als NÖLB 50 beschriftet.


Das hohe Fahrgastaufkommen machte jedoch nach wenigen Jahren die Elektrifizierung der Strecke nach Mariazell und Gußwerk erforderlich, so dass die Dampflokomotiven ab 1911 nur mehr auf der abzweigenden Lokalbahn Ober-Grafendorf–Gresten eingesetzt wurden, wo sie bis zur Beschaffung leistungsfähiger Diesellokomotiven der Reihe 2095 um 1960 für schwere Güterzüge benötigt wurden. In der Folge fanden sie auch auf anderen österreichischen Schmalspurbahnen Verwendung: den Waldviertler Schmalspurbahnen, der Vellachtalbahn in Kärnten und der Pinzgaubahn. Ab etwa 1970 konzentrierte sich dann der Bestand der Reihe 399 dann im Waldviertel.
Erst als die Bregenzerwaldbahn 1982 eingestellt wurde, stand durch die dort frei gewordenen Dieselloks der Reihe 2095 die Ablösung im Plandienst an, die sich allerdings bis 1986 hinzog. Auch danach erfolgten noch zahlreiche Einsätze als Reservemaschinen vor Planzügen um Gmünd. Diese endeten erst, als auch der Verkehr auf den Waldviertler Schmalspurbahnen bis 2001 schrittweise eingestellt wurde.

Die Lokomotiven der Reihe 399 sind noch sämtlich erhalten und teilweise auch fahrbereit. Sie werden für Nostalgiefahrten eingesetzt: 399.01 auf den Waldviertler Schmalspurbahnen, 399.03 auf der Pinzgauer Lokalbahn (wieder unter ihrer ursprünglichen Bezeichnung Mh.3) und 399.06, seit der 1993 abgeschlossenen Restaurierung unter der alten Bezeichnung Mh.6, in Ober-Grafendorf stationiert, auf der Mariazellerbahn.
Mit der Übergabe einiger niederösterreichischen Nebenbahnen an die NÖVOG wechselten auch die 399.01, 399.02, 399.04 und Mh.6 den Besitzer. Die 399.02 und 04 waren vorerst weiterhin in Gmünd als Ersatzteilspender hinterstellt, die 399.01 war 2011 im Einsatz und kam Mitte 2012 mit einem Kesselschaden nach Meiningen, von wo sie Ende Mai 2013 als Mh.1 beschriftet wieder zurückkehrte. Die 399.02 wurde 2014 an die Salzburg AG verkauft, wo sie in Zell am See bei der Pinzgauer Lokalbahn hinterstellt ist. Die Mh.4 wurde ebenfalls bis 2015 in Meiningen aufgearbeitet, kehrte zurück zur PLB. Die Mh.6 ist auch unter der NÖVOG an einigen Wochenenden in den Sommermonaten auf der Mariazellerbahn unterwegs und wird weiterhin vom Eisenbahnclub Mh.6 in Ober-Grafendorf betreut.


Der Sound der Baureihe 399 bzw. "Mh" in Österreich ist auf dieser Seite wieder weiter unten in der echt langen Tabelle zu hören.


399.01 vor einem der damals dort üblichen Güterzüge in Gmünd, im Juli 1976

399.01  vor einem der damals dort üblichen Güterzüge ("Bezirksgüterzug" = Bzg) in Gmünd, im Juli 1976.

399.01 mit Personenzug bei Heidenreichstein, im Juli 1976

Hier ist noch mal die 399.01  zu sehen, dieses Mal vor einem Personenzug, fotografiert bei Heidenreichstein im Juli 1976.

399 mit Güterzug in der Schleife bei Weitra früh morgens  bei/nach Sonnenaufgang, im Juli 1981

Im sehr schönen stimmungsvollem Gegenlicht bei oder kurz nach Sonennaufgang ist hier eine ebenfalls unbekannte 399  vor einem Güterzug nahe der vielbesagten und ebenso ausgiebig akustisch aufgenommenen "Weitraer Schleife" zu sehen, im Juli 1981.

399.06 vor einem Personenzug in Alt Nagelberg, allerdings nun schon im Sonderverkehr, nämlich im August 1995

399.06  vor einem Personenzug in Alt Nagelberg, allerdings nun schon im Sonderverkehr, nämlich im August 1995.

399.04 mit einem der typischen und schwer aussehenden Güterzüge nahe der Schleife bei Weitra, fotografiert im Juli 1976

399.04  mit einem der typischen und schwer aussehenden Güterzüge, hier vorm Bzg 71445 nahe der Schleife bei Weitra, fotografiert im Juli 1976.
Die unter Schmalspurfans aber besonders Soundfans noch mehr bekannte "Weitraer Schleife" ist ein großer Ω-förmiger Gleisbogen am Hang nordöstlich von Weitra, mitten in einer der Steigungen hinter Alt Weitra, weit abgelegen von stark befahrenen Straßen und von dichterer Besiedlung. Dieser Ort war überaus ideal, um schönen Sound der Waldviertelbahn-Lokomotiven einzufangen in herrlich langen Szenen, praktisch einmal ganz herum fahrend um die aufgebauten Mikrofone... .

399.06 mit GmP bei Gmünd-Böhmzeil, Juni 1977

Wenigstens noch mal ein Betriebsfoto der "6" aus der ÖBB-Zeit der Soundaufnahmen:
399.06  mit GmP von Alt Nagelberg kommend bei Gmünd-Böhmzeil, Juni 1977.

Mh.6in Obergrafenberg im Betrieb, September 2013

Später, mit Übernahme durch den "Club Mh.6" in 2012 erhielt die Lok sogar ihren Kobel-Rauchfang zurück, so dass sie danach nun wie im Ursprungszustand auf der alten Mariazellerbahn aussieht:
Mh.6  in Obergrafenberg im Betrieb, September 2013.

Sound der ÖBB Schmalspur-Baureihe 399
(ehem. NÖLB / kkStB / BBÖ- "Mh")

Die weitaus meisten Szenen und vor allem auch die mit den lautesten und dramatischsten Fahrweisen in der folgenden Tabelle sind von unserem bekannten Soundfan und Mitautor Karl S. aufgenommen worden, die Ergebnisse unzähliger Besuche bei der Österreichischen Waldviertelbahn. Dann sind da natürlich noch diejenigen von Manfed L., etwas weniger in der Anzahl und auch weniger dramatisch, dafür jedoch mit einer hervorragenden und gewohnten technischen Brillanz. Einige ganz wenige habe ich dann auch noch aus anderen Quellen hinzugefügt. Dennoch: Unser Karl ist hier eindeutig der Aufnahme-"king"...;-). Viel Spaß beim stundenlangen Genießen:
Lokomotive und Vorgang Archiv-Nr Sound
-down
-load
Die Tabelle startet mit einer Aufnahme in einer hervorragenden technischen (HiFi-) Qualität und gehört zu den "etwas früheren" dieser ganzen folgenden, langen Aufstellung, nämlich schon aus dem Jahr 1977:
399.05  mit Güterzug ("Bzg") Nr.71445 Richtung Groß Gerungs, Annäherung und Halt am alten Haltepunkt Bruderndorf, der gleichzeitig wohl auch öfter mal besonders von Güterzugloks genutzte Wasserstation war. Nach dem Auffüllen des Wassers im Tender hört man, wie die Klappe des Wasserkastens zugeschmissen wird und dann den Neustart des Zuges, ganze Szene am 12.09.1977 aufgenommen. Und übrigens "Wasser": schön passend im Hörbild plätschert auch der unvermeidliche Bach dazu... .
cl04-01
Da das hier so sehr heftig spektakulär ist, kommt es - trotz der erst 4 Jahre später erfolgten Aufnahme - in dieser Tabelle auch mit nach ganz oben. Echt heftig!:
399.02  mit dem früh morgendlichen Güterzug Nr.71441, der an diesem Tag nun schön schwer war (jedoch nicht unüblich), nämlich 131t, nähert sich bei Bruderndorf schon nahe dem Ende der langen Steigung, aber trotzdem bleibt er erst mal nahe dem Mikrofone-Standort liegen und muss wieder im Berg noch neu starten, um 7:15h am 09.10.1981. Geht wohl kaum noch besser für Soundfans, oder?
kscd01-08
399.01  mit Bzg 71445 ->Groß Gerungs, in der Schleife bei Weitra, um 10:35h am 22.05.1978. kscd45-09
Noch mal die 399.01  mit Bzg 71445 nach Groß Gerungs, aufgenommen oberhalb von Steinbach-Großpertholz, um 11:20h am 22.05.1978. kscd45-10
399.05  mit Bzg 71441 ->Groß Gerungs, in der Schleife bei Weitra (bei Stecken-Km 12,8) mit Schwierigkeiten wieder mal..., um 5:35h am 23.05.1978. kscd26-02
Von diesem Zug gibt es nun - weiter oben auf der Strecke - auch noch eine (stereo-) Mitfahrtaufnahme!:
Mitfahrt auf dem Führerstand der 399.05  vor dem Bzg 71441 Richtung Groß Gerungs, von Steinbach bis zur Wasserstation bei Bruderndorf, am 23.05.1978.
kscd140-10
Jetzt... nun aber mal so eine Dramatik ganz dicht dran und viel länger:
Mitfahrt auf dem Führerstand der 399.01  vor dem frühmorgendlichen Bzg 71441 mit immerhin 143t schwerer Last Richtung Groß Gerungs, von Ausfahrt Alt Weitra bis hoch nach Weitra (also auch die viel von außen aufgenommene Schleife usw....), von 5:30h bis 5:58h am 21.07.1976.   Diese Aufnahme ist zwar nur in "mono", aber das beeinträchigt die Hörqualität ja bei einer solchen Mitfahrt überhaupt gar nicht, oder? Hört mal rein und beurteilt selbst... ;-). Schöööner Kracher!
kscd83-11
Weiter geht's mit dem nahen Krach und letztendlich noch dramatischer:
Mitfahrt auf dem Führerstand der 399.01  vor Bzg 71441 von Ausfahrt Weitra bis Großpertholz, von 6:19h bis 6:44h am 21.07.1976.   ("mono")
kscd115m-10
399.01  mit Bzg 71445 Richtung Groß Gerungs, aufgenommen in der Steigung noch vor dem alten Hp Bruderndorf (und der Wasserstation), nämlich etwa bei Strecken-Km 29,3) mittags um 12:15h am 23.05.1978. kscd72-07
einen Tag später wieder die 399.05  mit Bzg 71441 (heute: 130t schwer) ->Groß Gerungs, in der Schleife bei Weitra, um 5:35h am 24.05.1978. kscd52-05
399.02  mit einem Bedarfsgüterzug (der nicht in den normalen Fahrplan passte) Richtung Langschlag, ebenfalls in der Schleife bei Weitra, um 7:20h und auch noch am 24.05.1978. kscd101-08
399.02  mit diesemm Bedarfsgüterzug nach Langschlag, nun aufgenommen nahe dem Viadukt bei Weitra, um 7:40h am 24.05.1978. kscd140-11
399.05  mit dem Bzg 71445 vormittags Richtung Groß Gerungs in der Weitraer Schleife, um 10:45h am 24.05.1978. kscd72-08
399.05  mit demselben Bzg 71445 ->Groß Gerungs, inzwischen mittags weiter oben im oberen Abschnitt des "kleinen Semmerings" aufgenommen bei Brudernsdorf (Strecken-Km 31,6), um 12:20h am 24.05.1978. kscd26-03
399.05  mit Bzg 71446 von Groß Gerungs zurück vor der Einfahrt von Gmünd (bei Strecken-Km 0,3), um 17:37h am 17.08.1979. kscd38-09
399.05  mit Bzg 71441 ->Groß Gerungs, ziemlich dynamisch für angehängte Last: 135t, dafür aber heftig laut bei Bruderndorf ... und kurz vorm Ende der Steigung gibt's doch noch ein wenig Schwierigkeiten, Aufnahme um 7:10h am 18.08.1979. kscd05-10
399.04  mit Bzg 71445 ->Groß Gerungs, in der Schleife bei Weitra, um 10:44h am 18.08.1979. kscd44-02
399.04  mit Güterzug Bzg 71441 (132t, ->Groß Gerungs) in der Weitraer Schleife (bei Km 12,8), um 5:35h am 20.08.1979. kscd19-09
Derselbe Zug noch mal weiter oben in den den Steigungen:
399.04  mit Güterzug Bzg 71441 nach Große Gerungs, (in Weitra nicht leichter geworden: immer noch 132t) bei Bruderndorf (Km 31,6), um 7:30h am 20.08.1979.
kscd21-06
399.06  (schief, schief...!) mit Bzg 71445 Richtung Groß Gerungs in der Weitraer Schleife, um 10:45h am 21.08.1979. kscd38-10
... und noch mal weiter oben auf der Bahn...:
399.06  mit Bzg 71445 (aber da brummt doch etwas am Zugende hinterher? etwa Diesel-Schub?) nach Groß Gerungs, bei Bruderndorf aufgenommen, um 12:30h am 21.08.1979.
kscd90-01
399.06  mit Bzg 71445 Richtung Groß Gerungs in der Weitraer Schleife (bei Km 12,8), um 10:40h am 22.08.1979. kscd09-16
... und noch mal weiter oben auf der Bahn...:
399.06  mit Bzg 71445 nach Groß Gerungs (nun immerhin noch 120t schwer) oberhalb vom alten Hp Bruderndorf, um 12:30h am 22.08.1979.
kscd43-12
399.02  mit Güterzug Bzg 71445 (mit nur ca.90t) bei Bruderndorf hinter dem alten Haltepunkt bzw. der Wasserstation, um 7:15h am 12.05.1980. kscd28-08
399.01  mit Güterzug Bzg 71441 (129t schwer) in der Schleife bei Weitra mit etwas Schwierigkeiten... erneut, um 5:35h am 13.05.1980. kscd46-03
399.01  mit demselben 71441, der sogar in Weitra oder Pertholz noch ein wenig schwerer geworden ist, oberhalb des (alten) Hp Bruderndorf aufgenommen, wo er nun zum Unterschied weiter unten ganz souverän aber heftig laut über den Scheitelpunkt kracht, um 7:55h am 13.05.1980. kscd46-04
399.02  mit Bzg 71446 zurück von Groß Gerungs an der Einfahrt von Gmünd, um 18:05h am 13.05.1980. kscd48-12
Die zu diesem Zeitpunkt sehr "schief" klingende 399.06  mit Bzg 71441 (hier noch 98t) in der Schleife bei Weitra, um 5:30h am 14.05.1980. kscd48-13
Weiter oben noch mal: 399.06  mit Bzg 71441 (hier nur 73t) bei Bruderndorf (Strecken-Km 31,6), um 7:15h am 14.05.1980. kscd04-05
399.01  mit Bzg 71441 (immerhin 141t Last und dadurch ordentlich ausgiebiges "Rutschen"...) in der Weitraer Schleife (bei Strecken-Km 12,8), um 5:30h am 16.05.1980. kscd74-12
Und wieder weiter oben noch mal, allerdings nun mit weniger Last:
399.01  mit Bzg 71441 (jetzt noch 91t) oberhalb vom (damaligen) Hp Bruderndorf, um 7:15h am 16.05.1980.
kscd74-13
399.04  mit Bzg 71441 (jetzt sogar 145t) ->Groß Gerungs in der Weitraer Schleife (bei Strecken-Km 12,8) nun aufgrund der Last auch wieder deutlich langsam und teilweise ziemlich schwierig..., um 5:30h am 17.05.1980. kscd32-09
An diesem Tag wurde der Güterzug ausnahmsweise in Weitra (oder Pertholz?) geteilt. Die Zuglok fuhr dann (den Rest) vom steilen "Schmalspur-Semmering" mit den beiden Teilen nacheinander getrennt, also zweimal(!) den Berg hoch: 399.04  mit dem ersten, dem leichteren Teil des Bzg 71441 bei Bruderndorf aufgenommen, um 7:15h am 17.05.1980. kscd138-07
399.04  holt hier den zweiten und schwereren Teil Bzg 71441 hinterher hoch, aufgenommen ebenfalls bei Bruderndorf, um 8:50h am 17.05.1980. kscd138-08
399.02  mit Güterzug Bzg 71441 (dem frühen morgens) nach Groß Gerungs in der berühmten großen Schleife zwischen Altweitra und Weitra, am Morgen des 27.05.1980. cl04-02
Diesen Zug hatte er nun verfolgt, was wohl aufgrund eines längeren Aufenthaltes in Weitra problemlos möglich war:
399.02  mit eben diesem Bzg 71441 Ankunft, Halt, Wassernehmen und Neustart an der Wasserstation Bruderndorf, am 27.05.1980. Und der Bach plätschert soo schön...
cl04-03
399.02  mit Güterzug 71445 in der Schleife bei Weitra einen Tag später, nämlich am 28.05.1980. Wow! was für eine brillante und laute Qualität... . cl04-04
Den Güterzug von Groß Gerungs zurück nach Gmünd fuhr an diesem Tag die 399.01:
399.01  mit Güterzug 71446 in der Steigung vor der Einfahrt von Gmünd, am 28.05.1980.
cl04-05
Auf dem Nordast der Waldviertelbahn war an diesem Tag die "04" unterwegs:
399.04  mit Güterzug 71435 in der ("anderen") Steigung an der Einfahrt von Gmünd, am 28.05.1980. Hui! war hier etwa "akustische Show" mit dabei gemacht?
cl04-06
Später an diesemTag noch einmal die Südseite:
399.02  mit Güterzug 71448 in der Steigung an der Einfahrt von Gmünd, am 28.05.1980.
cl04-07
In HiFi-Sound-Qualität kommt hier leider unbekannte 399.??  mit Güterzug 71445 in der Schleife bei Weitra schön langsam und laut bergan gekracht, am 30.05.1980. cl04-08
399.04  (wieder eine ordentlich schiefe) mit Güterzug 71445 (132t) im leichten Regen in der Schleife bei Weitra, um 9:20h am 04.08.1980. Diese hier ist auch eine der schönsten aktustischen Sznen von der Bahn... . ksmd04a-02
399.04  noch mal mit Güterzug 71445 (132t) bei Bruderndorf (Km 31,7), um 12:10h am 04.08.1980. kscd06-09
399.04  mit morgendlichem Güterzug 71441 (wieder schön schwer: 152t) in der Weitraer Schleife (Km 12,8) während eines etwas entfernten Gewitters, trotz der Last zwar auch schön langsam jedoch ohne Schwierigkeiten und ganz souverän, um 5:35h am 05.08.1980. kscd33-07
399.04  mit einem Bedarfsgüterzug aus Richtung Groß Gerungs in der Steigung vor der Einfahrt von Gmünd in einem ordentlich starken Regen, der schon wieder das Gleis so rutschig macht, dass die Lok auch hier ein wenig Schwierigkeiten hat mit der Reibungsgrenze..., um 9:10h am 04.08.1980. kscd66-07
399.04  vor einem GmP Richtung Heidenreichstein, aufgenommen zunächst das Rangieren in Aalfang und dann Ausfahrt Aalfang, um 14:55h 05.08.1980
Nein! kein technischer Defekt...: In dieser Aufnahme kommt es zu einem ganz kurzen, tiefen Knall, der sogar so laut ist, dass das Aufnahmegerät übersteuert und dann Bruchteile einer Sekunde aussetzt. Laut unserem aufnehmenden Soundfreund war eine Sprengung in inem nahegelegenen Steinbruch die Ursache!
kscd67-08
399.04  mit Güterzug Bzg 71441 (122t) in der Weitraer Schleife, um 5:35h am 06.08.1980. kscd53-04
Derselbe Zug Nr.71441 noch mal weiter oben, gezogen von 399.04, aufgenommen um 7:05h am 06.08.1980 vor dem Ende des "Schmalspur-Semmerings" bei Bruderndorf, deutlich langsamer als zuvor bei Weitra. kscd53-05
An der Einfahrt von Gmünd folgten in den jeweiligen Steigungen am 06.08.1980 nacheinander aufgenommen: zunächst 399.03  mit GmP um 17:10h, dann 399.04  ebenfalls mit GmP um 17:30h und zuletzt noch 399.01  mit GmP um 18:00h. kscd120-01
Hier eine der schöneren und längeren Aufnahmen ohne zu viel Dramatik aber in lauterer Fahrweise:
399.01  mit Güterzug Bzg 71441 (128t) in der Weitraer Schleife, um 5:35h am 07.08.1980.
kscd47-12
399.04  mit dem spät-vormttäglichen Güterzug 71445 (126t) in der Weitraer Schleife, um 10:40 am 07.08.1980. kscd54-04
Und derselbe Zug wieder noch einmal weiter oben:
399.04  mit Güterzug 71445 (nun wieder erheblich leichter, nämlich noch 90t) bei Bruderndorf, um 12:45 am 07.08.1980.
kscd54-05
399.01  mit Güterzug Bzg 71441 (immerhin auch 141t) in der Weitraer Schleife, um 5:40h am 08.08.1980. Dieser Zug bleibt dann weiter oben hinter der Schleife noch vor Weitra liegen. kscd34-04
399.01  mit selbem Bzg 71441 (nun aber 120t) bei einer trotz etwas leichterer Last ziemlich laute und schwere Bergfahrt oberhalb vom alten hp Bruderndorf, um 7:35h am 08.08.1980. kscd104-09
Mittels schnellem Mikrofon-Standortwechsel konnte der"stecken gebliebene" 71441 erneut noch mal bei der Anfahrt der 399.01  oberhalb der Weitraer Schleife aufgenommen werden, um 5:45h am 08.08.1980. Doch die Zeit für den Standortwechsel war sehr knapp, somit ist der Anfang dieses Startes der Lok nicht ganz vollständig zu hören. Es fehlen aber nur wenige Sekunden. kscd34-05
399.04  mit Güterzug Bzg 71445 (hier noch 121t) in der Weitraer Schleife, um 10:40h am 08.08.1980. kscd89-07
399.04  mit Güterzug Bzg 71445 (hier nur 91t schwer, aber trotzdem gut gefahren), bei Bruderndorf (Km 31,6), um 12:45h am 08.08.1980. kscd23-13
399.04  mit Frü-Güterzug Bzg 71441 in der Weitraer Schleife, um 5:35h am 09.08.1980.
Sehr schöne lange Aufnahme!
kscd137-08
Und wie oft gemacht, hier derselbe Zug noch mal in der nördlichen Steigung vorm Scheitelpunkt der Bahn
399.04  mit Bzg 71441 hinter dem alten Hp Bruderndorf, um 7:15h am 09.08.1980.
kscd137-09
399.04  mit Güterzug Bzg 71441 (121t), bei Bruderndorf (Km 31,7), um 7:25h am 05.09.1980. kscd35-12
399.06  mit frühmorgendlichem Güterzug Bzg 71441 (an diesem Tag 133t schwer), bei Bruderndorf nun wieder mit so einigen Schwierigkeiten mit der Last angesichts des Regens, den man hier auch hören kann, aufgenommen um 7:15h am 19.06.1981. kscd13-09
399.06  mit Bzg 71441 -> Groß Gerungs in der Weitraer Schleife (bei Strecken-Km 12,6) im "Regensturm", um 5:35h am 19.06.1981. ksmd13-03
399.06  mit Bzg 71442 -aus Groß Gerungs, Steigung vor Einfahrt Gmünd, um 11:38h am 19.06.1981 - zur Abwechslung mal wieder im Regen... kscd119-11
Oft ging sowas auch an dieser Stelle mit der starken Steigung am Ende des "Schmalspur-Semmerings" doch noch dramatischer, so wie hier:
399.02  mit Güterzug Bzg 71441 bei Bruderndorf (bei Km 31,7) mit vollständigem Liegenbleiben und schwieriger sowie irre lauter Wiederanfahrt, aufgenommen um 7:15h am 20.06.1981. Das ist wohl die lauteste Fahrweise einer 399 in dieser ganzen Tabelle!
kscd14-07
399.02  mit Güterzug Bzg 71442 (162t= außergewöhnlich schwer, zurück von Groß Gerungs nach Gmünd), aufgenommen oberhalb von Langschlag, um 9:50h am 20.06.1981. kscd51-03
399.02  mit GmP (122t) auf der Strecke von Heidenreichstein oberhalb vom Hp Langegg, um 16:10h am 20.06.1981. kscd105-11
Wieder eine schöön lange Szene:
399.02  mit frühmorgendlichem Güterzug Bzg 71441 in der Schleife bei Weitra (Km 12,8), um 5:35h am 15.07.1981.
kscd10-09
Derselbe Zug noch mal weiter oben:
399.02  mit Güterzug Bzg 71441 bei Bruderndorf (Km 31,6), um 7:20h am 15.07.1981.
kscd20-11
399.02  mit ziemlich schweren Güterzug zurück kommend von Groß Gerungs, an der Einfahrt von Gmünd aufgenommen, um 17:20h am 15.07.1981. kscd91-14
Wieder eine schöön lange Szene:
399.02  mit Bzg 71441 (125t) in der Schleife bei Weitra, um 5:35h am 16.07.1981.
kscd16-01
weiter oben noch mal derselbe Zug:
399.02  mit Bzg 71441 (immer noch 125t) bei Bruderndorf (Km 31,6), um 7:30h am 16.07.1981.
kscd29-03
399.02  vor GmP Richtung Heidenreichstein, Halt und Ausfahrt Neu Nagelberg, um 13:42h am 16.07.1981.
Ach wie "schön"..! Nah an der Bahn wird wieder mal auf einer Baustelle(?) gehämmert...;-).
kscd98-16
399.02  vorm Güterzug Bzg 71442 zurück Richtung Gmünd, zuerst sind Rangierszenen in Groß Gerungs zu hören und dann wurde der Zug noch einmal auf der Strecke in der Steigung hinter Ausfahrt Groß Gerungs aufgenommen, um 8:32h bzw. 9:02h am 17.07.1981. kscd17-07
399.02  vorm Güterzug Bzg 71442 zurück Richtung Gmünd, in der südlichen Steigung vorm Scheitelpunkt der Bahn oberhalb von Langschlag (Km 34,0), um 9:40h am 17.07.1981. kscd118-08
399.02  mit Güterzug Bzg 71441 (dieses Mal 120t schwer) in der Schleife bei Weitra, um 5:35h am 18.07.1981. kscd37-15
Schon hier unten bei Weitra war dieser schwere Güterzug (siehe ganz oben, die zweite Szene in dieser Tabelle) ein besonders spektakulärer Ohrenschmaus:
399.02  mit Güterzug Bzg 71441 (schön schwer: 131t) in der Schleife bei Weitra (Strecken-Km 12,8), um 5:35h am 09.10.1981.
kscd03a-03
Und hinter Weida hatte karl ihn auch noch mal vor Bruderndorf einfangen können:
399.02  mit Bzg 71441 hinter der Ausfahrt und oberhalb von Weutra, um 6:15h am 09.10.1981.
kscd22-12
399.05  mit Bzg 71445 (heute 136t) ->Groß Gerungs in der Weitraer Schleife, um 10:40h am 09.10.1981. kscd92-15
Noch mal 399.05  mit Bzg 71445 ->Groß Gerungs, nun hinterm (alten) Hp Bruderndorf, um 12:25h am 09.10.1981. kscd84-13
399.05  mit Bzg 71446 zurück nach Gmünd, aufgenommen in der Steigung overhalb von Groß Gerungs, um 14:12h am 09.10.1981. kscd73-04
399.05  mit Bzg 71446 (nun 142t schwer) ->Gmünd, aufgenommen um 14:50h am 09.10.1981 oberhalb von Langschlag (bei Strecken-Km 34,0). kscd71-01
399.05  vor dem Bzg 71446 (hier nur noch 86t) zurück nach Gmünd, in der Steigung vor der Einfahrt von Gmünd, um 17:45h am 09.10.1981. kscd73-05
399.02  mit dem morgendlichen Güterzug Bzg 71441 Richtung Groß Gerungs, der an diesem Tag mit nur 61t ziemlich leicht ist, aber am ganz "klassischen" Aufnahmeort für diese Bahn: nämlich in der Schleife bei Weitra, um 5:35h am 10.10.1981. kscd71-02
399.02  noch mal mit dem Bzg 71441 Richtung Groß Gerungs aufgenommen, und zwar nun bei der Ausfahrt aus Weitra, um 6:12h am 10.10.1981. kscd86-01
Weiter oben dann auch noch mal:
399.02  mit Bzg 71441 oberhalb vom alten Hp Bruderndorf, um 7:20h am 10.10.1981.
kscd86-02
399.02  vorm Güterzug Bzg 71442 (->Gmünd), zuerst Rangierszenen in Groß Gerungs dann in der Steigung hinter Ausfahrt Groß Gerungs (bei Km 42,5), von 8:20h bis 9:10h am 10.10.1981. kscd18-01
Nun aber die heftig schiefe 399.06  mit Güterzug Bzg 71445 (->Groß Gerungs) in der Schleife bei Weitra in einer nun auch etwas längeren Aufnahme, um 10:40h am 10.10.1981. kscd08-05
Auch diesen Zug konnte man damals noch mal erwischen:
399.06  mit diesem Güterzug Bzg 71445 ausfahrend aus Weitra, um 10:50h am 10.10.1981.
kscd08-06
399.06  noch mal mit Bzg 71445 (jetzt nur noch 93t schwer) hinter dem alten Hp Bruderndorf, um 12:30h am 10.10.1981. kscd40-01
399.06  Güterzug Bzg 71446 zurück nach Gmünd oberhalb von Langschlag, um 13:45h am 10.10.1981. kscd106-03
399.05  mit Personenzug nach Groß Gerungs, Ausfahrt Steinbach-Großpertholz, um 14:25h am 10.10.1981. kscd40-02
399.06  mit Bezirksgüterzug 71446 zurück von Groß Gerungs, vor der Einfahrt von Gmünd, um 15:35h am 10.10.1981. kscd109-01
399.02  mit Bzg 71441 (130t) nach Groß Gerungs, aufgenommen bei Bruderndorf (bei Strecken-Km 31,7) um 7:20h am 12.10.1981. ksmd14-09
399.02  mit Bzg 71442 (100t, nach Gmünd zurück) in der Steigung oberhalb von Groß Gerungs, um 9:00h am 12.10.1981. kscd79-10
399.06  mit Bzg 71445 (heute 129t) in der Schleife vor Weitra, um 10:40h am 12.10.1981. kscd79-11
Und dann noch mal 399.06  mit Bzg 71445 jetzt hinter Weitra, um 11:15h am 12.10.1981. kscd27-04
399.06  mit Bzg 71446 (133t) ->Gmünd, in der Steigung oberhalb von Groß Gerungs, um 14:15h am 12.10.1981. kscd41-03
399.06 Tv (das heißt: diese Mal rückwärts?!) vorm morgendlichen Bzg 71441 (mit immerhin auch 132t) ->Groß Gerungs, ordentlich kräftig laut in der Weitraer Schleife, um 5:35h am 30.09.1985. kscd49-07
399.06 Tv mit demselben Güterzug 71441 (aber schon wesentlich leichter: nämlich nur noch 86t) ->Groß Gerungs, hinter der Ausfahrt Weitra, um 6:05h am 30.09.1985. kscd49-08
399.06 Tv noch einmal mit demselben Güterzug 71441 ->Groß Gerungs, beim (alten) Hp Bruderndorf (Km 31,7), um 7:10h am 30.09.1985. kscd102-06
Zum Abschluss dieser Tabelle noch eine wesentlich ältere Aufnahme, nämlich ziemlich genau 15 Jahre älter, wobei nun die "06" richtig herum fuhr. Das heißt, vorwärts nach Groß Gerau und rückwärts/Tv zurück Richtung Gmünd:
399.06 Tv mit Güterzug (zurück) Richtung Gmünd, hinter Ausfahrt Groß Gerungs, am 10.11.1970.
klsust-a07

So - das war's erst mal, mehr so tolle Akustik von der österreichischen "Mh" ist zurzeit (noch?) nicht vorhanden. Aber das reicht auch erst mal, oder?.