Hier ist die Webseite für

Dampf--freaks

Die letzte der “G12”-Baureihe 58.2-5/10-21:
Lokomotive 58 311 (“58 1111” DR) - Sound

noch einige Fotos und Soundaufnahmen der ehemaligen preußischen G12 - Baureihe 58.3 - Lok 58 311

Seite 2: Sound-Seite der G12

Hier etwas weiter unten in der Tabelle ist der Sound der originalen preußischen G12 zu hören

58 311 mit Sonderzug von Dresden einfahrend im Bahnhof Altenberg, 22.03.2009

58 311  mit Sonderzug von Dresden einfahrend im Bahnhof Altenberg, ca.9:45h, exakt in diesem Moment wurde die synchrone Soundaufnahme im Wald etwa 1,5 km weiter “unten” beendet, am 22.03.2009. (originales Foto: DSO-Forum-Fotograf Georg)
(synchron zu cd211‑07)

58 311 dieses Mal mit UEF-Sonderzug “Sd 102” Schelklingen->Engstingen (aus Stuttgart über Ulm-Schelklingen gekommen) am selben Ort, nämlich im unteren Schandental hinter Sondernach (etwa Strecken-km 47,6) um 13:10h am 10.12.2016

Aber... wenn man nur lange genug wartet und es oft genug und wiederholt versucht, dann geht es irgendwann doch noch besser:
58 311  dieses Mal allein mit UEF-Sonderzug “Sd 102” Schelklingen->Engstingen (aus Stuttgart über Ulm-Schelklingen gekommen) am selben Ort, nämlich im unteren Schandental hinter Sondernach (etwa Strecken-km 47,6) um 13:10h am 10.12.2016.
(synchron zu cd293‑06)

58 311 in schöner fotogener Ansicht in Ettlingen West

Der Star der nun folgenden Sound-Tabelle in einer sehr schönen Fotoansicht in Ettlingen West, die sie im besten Licht ansehen lässt. Und die beste Akustik von ihr zum Anhören ist gleich in der ersten Tabellenzeile enthalten... .
58 311  in Ettlingen West fotografiert, in 2021.   (originales Foto: Oliver Brückomm, UEF)

58 311 in Karlsruhe Hbf, hier noch hinter den Reisezugwagen für die Sound-Surfer und hinter dem langen Sand-Güterzug, um ca. 20:30h am 28.06.2021

Der Auftritt in Karlsruhe Hbf dieses Spezialzuges hatte schon einiges Aufsehen und bei uns ungeduldige, freudige Erwartung ausgelöst: Zwar ist hier noch die G12 mit den "Sound-Surfer-Wagen" am Zugschluss angehängt, aber er wird ja schon bald in Bruchsal "umgedreht" starten und dann... geht's sofort bergauf!.
58 311  hinter dem Sandzug und den Reisezugwagen am Bahnsteig in Karlsruhe, und zwar exakt am richtigen Bereich des Bahnsteigs, um ca.20:30h am 28.06.2021, und hier durfte nun auch mal am Feuer gearbeitet werden, was im Augenblick nicht notwendig war aber zumindest offiziell erlaubt, denn "Rauch" ist dabei nicht ganz zu vermeiden...;-).   (originales Foto: Oliver Brückomm, UEF)

Sound-Aufnahmen der Lokomotive 58 311 (als Vertreterin der "alten" preußischen G12)

Lok & Vorgang Archiv-Nr
down-
load
Nach dem Motto "Besser gehts's nicht !" hier nun der allen Fans der G12 wohlbekannteste und spektakulärste Kracher, den wir mit "Audio-High-Tech" endlich aufnehmen konnten, weil er nämlich erst sehr spät (in 2021) als Anlass zu ihrem 100-jährigen Jubiläum organisiert wurde - Wow!:
Dieses Konzert ist meiner Meinung nach so spektakulär, herrlich rythmischer Dreischlag am Berg, für eine G12 zudem außergewöhnlich brillant und... nur angenehm leicht "schief" = einfach klasse, so dass diese Szene an den Anfang der Tabelle kommt.
Mitfahrt: hinter 58 311  vor schwerem Sandzug (von Durmersheim über Bruchsal und Bretten Richtung Mühlacker nach Stuttgart-Untertürkheim), auf Absprache und kontinuierliche Anweisungen nur auf das absolut Notwendigste geschoben von einer Diesellok ("Voith Maxima"), die man natürlich hier überhaupt nicht wahrnimmt, Aufnahme von Ausfahrt Bretten (ab ca. 22:10h) bis über den Scheitelpunkt zwischen Maulbronn und Mühlacker, 28 Minuten lang herrlich brillanter Dreischlag bis genau 22:42h, am 28.06.2021.
Sicherlich fragt sich jetzt jeder, wo ist der andere Abschnitt der Westbahn zuvor, nämlich der von Bruchsal hoch? Antwort: Weiter unten in der normalen Chronologie der Aufnahmen. Einfach dorthin 'runterscrollen... .   Hier anhören:
cd321-01
Ebenfalls eine der schöneren Szenen, die ich von der einzigen und letzten noch betriebsfähigen G12 aufnehmen konnte, auch zum Anfang dieser Soundtabelle:
58 311  mal wieder unterwegs in Sachsen, mit einem Sonderzug von Dresden nach Altenberg ganz hoch ins südöstliche Erzgebirge (anläßlich des Dampflokfestes im Museums-Bw Dresden Altstadt), aufgenommen an der immer für sehr guten Sound garantierenden “üblichen” Aufnahmeposition am nördlichen Wald am Geisingberg vor Altenberg, dieses Mal wieder in spätwinterlichem, eiskalten Wintersturm... sozusagen, aber dafür völlig ungestört von allen akustisch möglichen Belästigungen (um diese Tages- und Jahreszeit ist man dort ganz allein - sehr gut!), kein “Klappern, Zischen, Quietschen” usw. der Lok und sehr schöner G12-typischer, leicht schiefer und “nasser” Dreischlag am Berg, um 9:38h am 22.03.2009. (gleich hier oben das passende Foto dazu...)   Hier anhören:
cd211-07
58 311  mit UEF-Zug von Amstetten nach Gerstetten hinter Amstetten in der Steigung am unteren Benzwang im Wald, um 12:50h am 01.07.2000.   Hier anhören: cd116-02
58 311  wieder mit dem letzten Zug dieses Tages von Amstetten nach Gerstetten in der Steigung am unteren Benzwang im Wald, um 15:45h am 01.07.2000.   Hier anhören: cd116-04
Am nächsten Tag wurde die G12 aufgrund einer Jubiläumsfeier von den UEF gleich noch einmal auf dieser Strecke eingesetzt:
58 311  wieder mit Zug von Amstetten nach Gerstetten in der Steigung am unteren Benzwang im Wald, um 10:30h am 02.07.2000.   Hier anhören:
cd116-05
58 311 (als 58 1111) + 44 1093  vor dem Dg 55613 (Richtung Grimmenthal), hier aufgenommen die Ausfahrt aus Gräfenroda, um 6:36h am 18.03.1993.   Hier anhören: kscd144-02
... und weiter oben in der Steigung stand ich dann selbst mit eigener Gerätschaft, also noch mal aber anders zu hören...:
58 311 (als 58 1111) + 44 1093  mit dem Dg 55613 in der Steigung hinter Gräfenroda, um 6:40h am 18.03.1993.   Hier anhören:
cd047-14
58 311 + 44 1093  weiter mit Dg 55613 schwere Ausfahrt Gehlberg (nach Kreuzungshalt), um 7:33h am 18.03.1993.   Hier anhören: cd047-15
58 311 + 95 027  mit Ng 64415, ebenfalls aufgenommen hinter Gräfenroda nahe der alten kleinen Fußgängerbrücke, um 8:40h am 18.03.1993.   Hier anhören: cd047-16
58 311  vor dem berühmten Lg 60139 (der leere Kaliwagen-Zug aus Wismar), Schub: 50 3688  aufghenommen hinter Gräfenroda im Wald bei Hp Dörrberg, 12:15h am 18.03.1993.   Hier anhören: cd047-19
Dieser Zug kam in Gehlberg wohl wegen Zugkreuzung zum Halten. Co-Autor Soundfreak Karl S. stand hier hinter dem Bahnhof Gehlberg genau richtig, so dass es davon noch eine weitere, richtig tolle Aufnahme gibt
58 311  vor dem berühmten Lg 60139, Schub: 50 3688  hervorragend laut dröhnend, um 12:15h am 18.03.1993.   Hier anhören:
kscd47-14
58 311  mit Lg 60139, Anfahrt in Zella-Mehlis, allerdings ja nun abwärts..., um 15:05h am 18.03.1993.   Hier anhören: cd047-20
Dieser Plangüterzug ist jetzt mal komplett “preußisch dominiert”:
58 311  vor dem Ng 64450 (Grimmenthal ->Arnstadt), Schub: 95 027  aufgenommen in der Steigung vor Oberhof, um 16:33h am 18.03.1993.   Hier anhören:
kscd58-18
Und... noch mal das ganze einen Tag später..., weil es so schön anzuhören war und ist...:
58 311  vor dem Ng 64450 nach Arnstadt, Schub: 95 027  vor Oberhof, um 16:43h am 19.03.1993.   Hier anhören:
kscd35-06
58 311 + 44 1093  mit Dg 55613 (828t) nach Grimmenthal, nur einige hundert Meter hinter Gräfenroda, um 6:56h am 19.03.1993.   Hier anhören: cd047-21
Wenige Kilometer weiter oben hat Karls S. genau diesen Zug zeitgleich ebenfalls aufgenommen, so dass man wieder denselebn Vorgang von zwei unterschiedlichen Standorten aus doppelt genießen kann...: 58 311 + 44 1093  mit Dg 55613 nach Grimmenthal, aufgenommen in der Steigung weit hinter Gräfenroda bei Dörrberg, um 7:02h am 19.03.1993.   Hier anhören: kscd104-13
58 311  vor dem damals bekannten und berühmten Lg 60139 (Kaliwagen-Leerzug), Schub: 50 3688  Durchfahrt “volles Rohr” durch Hp Dörrberg, um 12:30h am 19.03.1993.   Hier anhören: cd047-24
Und auch diesen Zug kann man jetzt hier zweimal genießen: andere Soundfreunde hatten ihr Equipment auch noch in Gehlberg aufgebaut:
58 311  vor Lg 60139 (Kaliwagen-Leerzug), Schub: 50 3688  Ausfahrt Gehlberg, um 12:47h am 19.03.1993.   Hier anhören:
kscd131-13
Bestens bekannter "Plandampf" im Thüringer Oberland auf der schon lange Zeit stillgelegten, sehr hübschen Strecke von Triptis nach Ziegenrück und Lobenstein, die ja ideale Bedingungen für Soundfreaks geboten hatte:
58 311 + 52 8075  mit Güterzug Richtung Lobenstein mit dieser ominösen Nummer "CB 67101" (sowas hieß früher mal "Ng..." oder Übergabe ÜG), aufgenommen schon in der ersten Steigung dieser Strecke, die schon gleich hinter Triptis begann, um 5:45h am 04.05.1998.   Hier anhören:
cd070-12
58 311 + 52 8075  mit Güterzug CB 67101 Richtung Lobenstein, am Felsen-Einschnitt vor Hp Lückenmühle, um 7:10h am 04.05.1998. Eine tolle Aufnahme höchster Qualität!   Hier anhören: cd071-01
58 311 Tv vorm RB 15114 zurück von Lobenstein/Ziegenrück nach Triptis, aufgenommen hinter dem Haltepunkt Posenmühle, um 17:40h am 05.05.1998.   Hier anhören: cd072-02
Dieser Oberland-Plandampf bot damals die besondere Gelegenheit, die beiden G12 (die "alte und die Reko-Lok") nicht nur sehr schön akustisch einzeln einzufangen, sondern sogar auch gleichzeitig zusammen , und das in voller, lauter Fahrweise:
58 311 + 58 3047 Tv mit Holzzug CB 67101 im Wald unterhalb von Lückenmühle in der Steigung, um 7:00h am 06.05.1998.   Hier anhören:
cd072-06
Und mal wieder Plandampf auf der Werra-Strecke von Eisenach aus..., (was auch sonst?):
58 311  quält sich “nass und zischend” (Sicherheitsventile) mit Gz 80171 Richtung Salzungen am ehemaligen Bk Höpfen unterhalb der Wartburg den Berg hoch, um 8:20h am 29.10.1999.   Hier anhören:
cd088-01
58 311  vor Sonderzug der UEF auf der AVG (->Ittersbach), Schub: 86 346  bei Reichenbach-Kurpark, wo wohl gerade parallel zum Dampf-Konzert noch ein "anderes Kur-Konzert" stattfindet (?), nämlich solches mit Musik-Instrumenten und Kapelle..., um 16:50h am 16.06.1985.   Hier anhören: kscd122-16
58 311  vor Sonderzug auf der Wutachtalbahn Richtung Blumberg, "Schub": 64 289  der EFZ, aufgenommen am Achdorfer Weg, um 13:40h am 19.04.1987.   Hier anhören: kscd16-14
58 311 + 44 0093  vor schwerem Kali-Güterzug "KC 62750", Schub: 52 8075 (Tv), aufgenommen am Waldrand weit hinter Marksuhl (ohne Halt!), um 12:50h am 29.10.1999.   Hier anhören: cd088-02
58 311  schwere Bergfahrt mit Sonderzug bei Reichenbach-Kurpark auf der AVG-Strecke Karlsuhe-Ittersbach, aufgenommen unterhalb des Haltepunktes Reichenbach-Kurpark, um 13:10h am 26.09.1987.   Hier anhören: kscd57-07
Einen Tag später war diese Situation ebenfalls dramatisch: 58 311  schwere Bergfahrt mit Sonderzug bei Reichenbach-Kurpark auf der AVG-Strecke Karlsuhe-Ittersbach, um 13:10h am 27.09.1987.   Hier anhören: bs01-03
58 311  mit selbigem Zug, (vergebliche!) Anfahrtversuche beim Hp Reichenbach-Kurpark, um 13:21h am 27.09.1987.   Hier anhören: bs01-04
58 311  mit schwerem Plan-Güterzug, Ausfahrt Enkenbach (Nahetal-Strecke Bad Kreuznach ->Neustadt/Weinstraße), am 27.01.2001.   Hier anhören: rs03-08
58 311  noch einmal mit schwerem Plangüterzug in der Pfalz, Schub: 50 3559, an der Ausfahrt Alsenz aufgenommen, am 04.10.2000.   Hier anhören: sk00-19
58 311  mit Leergüterzug Nr.80052 (->Stromberg) oberhalb von Langenlonsheim, um 11:45h am 04.10.2000.   Hier anhören: kscd117-15
58 311  mit Güterzug Nr.80053 (->Bad Kreuznach) Ausfahrt Langenlonsheim, um 16:37h am 04.10.2000.   Hier anhören: kscd117-16
Im Rahmen der 100jährigen Jubiläumsfeierlichkeiten der Strecke von Amstetten nach Gerstetten auf der schwäbischen Alb kam 58 311 endlich wieder nach jahrelanger Hauptuntersuchung zu akustisch sehr interessantem Einsatz: Es waren recht lange Sonderzüge (kombinierter “Stammzug” der Strecke mit dem “Eilzug” aus Ettlingen) den Berg hoch nach Stubersheim zu ziehen. Unterstützung erhielt die G12 von der lautstark gefahrenen 75 1118, der UEF-Stammlok zu dieser zeit auf dieser Strecke. Mit derem Lokpersonal wurde abgesprochen, dass sie sich zeitweise in der Steigung etwas zurückhielten, so dass den Soundfreaks ein herrliches, typisch “schiefes” G12-Dreizylinder-Spektakel geboten wurde. Das wurden wirklich tolle Aufnahmen.
58 311  zieht Sonderzug “Nr.300” nach Gerstetten, lautstark unterstützt von Schublok 75 1118, aufgenommen im unteren Abschnitt der steilen Steigung von Amstetten nach Stubersheim am unteren Benzwang, ca. 300m hinter dem Bahnübergang, der damals noch zum ehemaligen BW-Depot führte, später "Gewerbegebiet am Benzwang", das um etwa 2015 für die Kies-Logistik der "Alb-Donau-Industrie-Service gGmbH" im wesentlichen für den Ausbau der A8 und paralleler Schnellbahntrasse Stuttgart-Ulm auf der Alb genutzt wurde und später nun den Status als ein Privater "Gewerbepark" hat(te). Diese Aufnahme entstand um 9:37h am 01.07.2006.   Hier anhören: cd177-14
58 311  vorn am Zug Nr.302, Schub: 75 1118, aufgenommen im unteren Abschnitt unteren Abschnitt im Waldder Steigung am Benzwang nach Stubersheim, um 12:36h am 01.07.2006.   Hier anhören: cd178-02
58 311  vorn am Zug Nr. 304, Schub: 75 1118, aufgenommen im unteren Abschnitt unteren Abschnitt im Wald der Steigung am Benzwang nach Stubersheim, um 15:36h am 01.07.2006.   Hier anhören: cd178-04
58 311  vorn am Zug Nr. 300 nach Gerstetten, Schub (nun endlich etwas weniger lauter...): 75 1118, aufgenommen im unteren Abschnitt unteren Abschnitt am Benzwang, um 9:40h am 02.07.2006.   Hier anhören: cd178-06
58 311  vor Zug Nr. 302 nach Gerstetten, Schub: 75 1118, aufgenommen im unteren Abschnitt unteren Abschnitt am Benzwang, um 12:40h am 02.07.2006. Auf den Wunsch der Soundfreaks hin hielt sich die Schublok relativ lange bis hinter den Bahnübergang zurück, so dass die G12 so richtig schön laut und schwer gefordert wurde.   Hier anhören: cd178-08
58 311  vor Zug Nr. 304 nach Gerstetten, Schub: 75 1118, aufgenommen im unteren Abschnitt unteren Abschnitt am Benzwang, um 12:45h am 02.07.2006. In dieser Aufnahme machte die 75er bis kurz vor die Mikrofone wirklich gar nichts, sondern ließ sich sogar schleppen. Eine dramatisch-herrliche G12-Vorbeifahrt war die Folge, ganz so wie gewünscht... . Anschließend wurde dann die 75 1118 fast doppelt so laut wie sonst üblich am Mikrofon vorbeigefahren. Unbedingt Anhören!   Hier anhören: cd178-10
Mitfahrt hinter: 58 311  in einem (4-Wagen-) Sonderzug aus Karlsruhe, Bergfahrt auf der steileren Strecke der AVG: von Busenbach bis Reichenbach, ab 17:14h am 04.06.2006.   Hier anhören: cd186-06
Mitfahrt hinter: 58 311  im Sonderzug von Ettlingen Stadt nach Reichenbach (Waldbronn) auf der AVG anläßlich des 50jährigen Jubiläums der Bahn, von Ausfahrt Busenbach über die Steilstrecke hoch bis Reichenbach, von 11:10h bis 11:18h. Leider hatte der Zug nur drei 4achsige Eilzugwagen, so dass die G12 mehr den Berg hoch “röhrt” als “klebt”, ist aber auch auch ganz nett. Wenigstens die Fahrweise ist sehr gut, aufgenommen am 27.10.2007.   Hier anhören: cd198-01
Mitfahrt hinter: 58 311  im Sonderzug, von Ausfahrt Busenbach bis Ankunft in Reichenbach auf der AVG, von 13:10h bis 13:18h am 27.10.2007.   Hier anhören: cd198-02
58 311  mit (3-Wg.-) Sonderzug von Busenbach kommend im Wald vor Reichenbach-Kurpark, um 16:15h am 27.10.2007.   Hier anhören: cd198-03
58 311  mit Sonderzug in der Steigung im Wald vor Haltepunkt Reichenbach-Kurpark, um 17:12h am 27.10.2007.   Hier anhören: cd198-04
Im Februar 2009 durfte die einzige betriebsfähige G12 in Deutschland noch einmal in Thüringen so etwas den “Hauch des alten Plandienstes” andeuten, sie wurde vor einem Foto-Sondergüterzug auf die Nebenbahn von Schmalkalden nach Zella-Mehlis geschickt. Der beförderte Güterzug war zwar nur für “Fotozwecke” organisiert und damit auch nur schlappe 250t schwer, aber dennoch eine nette kleine Erinnerung an den G12-Plandienst bei der früheren Reichsbahn:
58 311  mit Sondergüterzug nach Zella-Mehlis, im Wald-Einschnitt vor Haltepunkt Altersbach aufgenommen, um 12:02h am 21.02.2009. Deutlich zu hören, dass am oberen Abschnitt der Steigung vor den großen Wiesen am Talhang wohl für die Fotografen(?) extra langsamer gefahren wurde... .   Hier anhören:
mxf16-09
Die G12 der Ulmer Eisenbahnfreunde wurde für einige Veranstaltungen zu Jahresbeginn 2009 erst nach Thüringen und dann auch noch in ihre alte “Stammheimat” zur Reichsbahnzeit, nämlich ins Erzgebirge (bei Aue) und dann weiter nach Dresden zum Dampflokfest im Bw Altstadt geschickt bzw. “verliehen”. So wurden mit ihr auch die schon lange vorher angekündigten “Rampenfahrten” über die Tharandter Rampe nach Klingenberg hoch unternommen. Obwohl hier nun alle Züge von der historischen E 77 10 nachgeschoben wurden, machte 58 311 trotzdem ganz schönen und vor allem “ordentlich lauten” Sound. Guter Sound liegt nun mal eben sehr am Enthusiasmus der Fahrpersonale auf den Lokomotiven... :
58 311  mit Sonderzug DPE 93707 (Dresden->Klingenberg-Colmnitz), Schub: E77 10, aufgenommen in einem Felseinschnitt vor Klingenberg bei Dorfhain, um 11:23h am 21.03.2009.   Hier anhören:
cd211-04
58 311  mit Sonderzug 93714, Schub: E77 10, wieder in dem Felseinschnitt bei Dorfhain vor Klingenberg (oben ist das synchrone Foto!), um 15:42h am 21.03.2009.   Hier anhören: cd211-05
58 311  vorm Sonderzug DPE 93720 nach Klingenberg, aufgenommen im (rauschenden...) Seerenbachtal, ein Seitental-Abzweig der wilden Weißeritz zwischen Edle Krone und Klingenberg, um 17:44h am 21.03.2009.   Hier anhören: cd211-06
Im Rahmen des großen “Dampfspektakels” in der Eifel und an der Mosel zu Ostern 2010 kam auch die UEF-G12 wieder zu sehr schönen Einsätzen. Das “Mitmischen” als Schublok an längeren Zügen gab zwar akustisch nicht so viel her, aber an den ersten beiden Tagen schickte man die 58 311 doch auch mit etwas schwereren Bi-Wagen-Personenzügen allein über die Steigungen der Eifelquerbahn. Das führte dann zweimal zu echt dramatischen Bergfahrten infolge rutschigen Gleisen nach längerem Regen, mit “Liegenbleiben” und allem drum und dran zu unserer Freude. Auch die anderen Bergfahrten der Lok allein waren sehr schön anzuhören. Leider, leider war damit ab mittags des 2. Tages der Veranstaltung bis auf den nachträglichen Güterzug am allerletzten Tag (Dienstag 6.April) Schluss, man schob dann ab sofort die Lok mit Diesellok V100 vor den Personenzügen die Berge hoch - große Enttäuschung bei uns. War aber wohl notwendig, denn diese “Liegenbleiber” hatten den ganzen Fahrplan durcheinander geworfen mit extremen Verspätungen.
58 311  vor Personenzug Nr.2b (Ulmen ->Gerolstein), Schub: 52 6106 Tv, aufgenommen im Wald in der Steigung weit oberhalb von Rengen, um 12:40h am 02.04.2010.   Hier anhören: cd219-03
58 311  mit Personenzug Gerolstein ->Ulmen (Nr.8a) bei Betteldorf in der unteren Schleife, um 15:50h am 02.04.2010.   Hier anhören: cd219-06
58 311 Tv mit sehr langem Personenzug Ulmen ->Gerolstein, am Zugschluss eine 4teillige VT98-Einheit, der letzte Motorwagen versucht auch mehr oder weniger vergeblich effektiv zu schieben, dramatische Bergfahrt mit häufigem Stehen- und Liegenbleiben im Wald in der Steigung oberhalb von Rengen. Das ganze dauerte zwar von 19:00h - bis ca.19:40h am 02.04.2010, die Szene ist hier aber etwas gekürzt abgespeichert.   Hier anhören: cd220-01
58 311  nun vorwärts einen Tag später am selben Ort aufgenommen nach heftigen intensiven Regen noch mal auf rutschigem Gleis, fast genauso dramatisch, klingt aber dieses Mal viel besser, deshalb hier zu hören: mit langem Bi-Wagen-Zug Ulmen->Gerolstein, im Wald oberhalb von Rengen, von 12:55h bis etwa 13:43h am 03.04.2010.   Hier anhören: cd220-02
58 311  mit “Güterzug Nr.2” im Einschnitt in der oberen Schleife bei Betteldorf, um 11:15h am 06.04.2010.   Hier anhören: cd221-08
Im dampfsound-Archiv war es jetzt einige Jahre lang ziemlich “still” von dieser Lok. Zum Ende 2015 habe ich es nun noch mal versucht, zwar nicht besonders erfolgreich, denn dieses ist eine der weniger guten Szenen, aber dennoch: für dokumentarischem Zweck habe ich diese Aufnahme hier eingestellt (zum Foto auf der ersten Seite der Lok synchron):
58 311  mit Nikolaus-Sonderzug von Schelklingen nach Münsingen im wunderschönen, oberen Schandental/Schmiechtal der schwäbischen Alb, wenige Kilometer südlich von Mehrstetten (bei km 42,2), um 12:33h am 06.12.2015.   Hier anhören:
cd278-04
58 311 Tv mit UEF-Sonderzug (zurück) Sd 105, Münsingen -> Schelklingen, Ausfahrt Münsingen, um 16:35h am 10.12.2016.   Hier anhören: cd293-07
Eigentlich... ging ich nicht davon aus, noch gute Soundaufnahmen von anderen G12ern als der 58 311 selbst machen zu können oder nachträgich aufzutreiben. Daher haben sowohl die Seite als auch die Tabelle diese Betriebsnummer im Titel. Nun muss ich das aber doch etwas einschränken: Die folgende, ziemlich exotische Szene, aufgenommen mit hochwertiger akustischer Technik schon 1970 in Slowenien, das damals ja noch zu Joguslawien gehörte (Staatsbahn "JŽ"), ist so schön, dass sie auch hier hinein muss - unbedingt. Wer hat das damals es so eingefangen? Na klar! Peter Handford. Ist zwar keine deutsche Lok, aber eine waschechte preußische G12:
JŽ-Lok 36-048  kommt sehr schwer arbeitend im Schritt-Tempo mit Güterzug (voller VW-Busse!) auf der Strecke Jesenice-Nova Gorica bei Bohinjska Bistrica aus dem Tal heraus die Steigung in einer großen Kurve hoch und hält rechts im Bahnhof Bohinjska, im November 1970 (PH-typisch ohne exaktes Datum...). Zum Abschluss der Szene hört man noch 17-009 (1C1, ex MAV 342) mit Personenzug in die Gegenrichtung (Steigung abwärts), Ausfahrt Bohinjska Richtung Nomenj und Jesenice, während eine Jägergruppe im nahegelegegnen Wald aktiv ist.   Hier anhören:
ph-slow-a1
An dieser Stelle nun der erste Teil des ganz oben in der Tabelle genannte Spektakels anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der UEF-G12:
Mitfahrt: hinter 58 311  vor schwerem Sandzug (von Durmersheim über Bruchsal und Bretten Richtung Mühlacker nach Stuttgart-Untertürkheim), auf Absprache und kontinuierliche Anweisungen nur auf Notwendigste geschoben von einer Diesellok ("Voith Maxima"), die man natürlich hier überhaupt nicht wahrnimmt, Aufnahme von Abfahrt des Zuges in Bruchsal bis Halt in Bretten Bretten, ab ca.21:10h und 38 Minuten lang Dauer-Dreischlag-Sound, am 28.06.2021.   Hier anhören: cd320-09