Hier ist die Webseite für

Dampf--freaks

Baureihe 52

Fotos und Soundaufnahmen der "berüchtigten" Güterzug-Dampflok-Baureihe

Seite 3: Varianten der Baureihe 52 im Ausland

Die akustischen Aufnahmen auch dieser Baureihe-Varianten sind in der Tabelle auf der Seite 4, der "Sound"-Seite zu hören.

Für diese dampfsound-Seiten haben die ausländischen Loks in Polen - neben denen der englischen Preserved Railways natürlich - eine etwas besondere Bedeutung. Siehe z.B. den unteren "link" zu ausgewählten Baureihen in Polen.
Aus diesem Grund wird der Baureihe 52 in Polen (also der Ty2 und Ty42) hier ein etwas abgetrennter Abschnitt gewidmet:

Ty42-150, letzte (1946) abgelieferte Ty42 noch frisch aussehend im Dienst bei PKP

Nach Kriegsende verblieb in Polen ein vergleichsweise großer Teil der Kriegsloks, denn vorrangig erfolgten "Rückführungen" besserer Maschinen in Richtung Westen. Nach diversen Tauschmaßnahmen konnten die PKP in den späten 1940er Jahren insgesamt 1.207 Exemplare als Baureihe Ty2 in ihren Bestand einreihen.
Teilgefertigte Loks wurden von den polnischen Lokbauern in Poznań und Chrzanów vollendet, und so entstanden bis Juli 1946 noch einmal 150 Maschinen, welche als Ty42 von den PKP übernommen wurden. Zwischen 1962 und 1964 erwarben die PKP von der Sowjetunion weitere 200 Exemplare und zeichneten sie in Ty2 1208-1407 um. Ab den 1980ern sank die Zahl der Ty2/Ty42 kontinuierlich und letzte Planeinsätze erfolgten 1992/93, selbstverständlich abgesehen von denen des Museums-Bw Wolsztyn, wo es noch länger planmäßige Verwendung der dort vorhandenen Ty2 gab. Aber auch die schlesischen Sandbahnen PMPPW hatten eigene Ty2, im Jahr 1980 waren das immerhin noch ("buchmäßig") 25 Maschinen.

Die Sandbahnen-Loks wurden ebenfalls als "Ty2" geführt und behielten ihre ursprünglichen 52er-DRB-Ordnungsnummern. Ich habe sogar im Web eine Liste der bei den Sandbahnen eingesetzten Lokomotiven gefunden:
Ty2-52 (ex TE 052, ex 52 052, nicht zu verwechseln mit Ty2-52 auf PKP), 2118, 2521, 3458, 3494, 3554, 4504, 4544, 4925, 5309, 5472, 5593, 5680, 5903, 6690, 6771, 7090, 7155, 7173 und 7406. Na? das ist doch etwas schönes für die Zahlen-Puristen, oder?

In Polen war die Baureihe 52 als Ty2 oder Ty42 noch viele Jahre lang bis zum Ende der Dampflokzeit in zwar sinkender aber immer noch beachtlicher Stückzahl in Betrieb. Sie waren dann bei der PKP auf unterschiedlichsten Strecken und Regionen eingesetzt. Ab Mitte der 1980iger Jahre jedoch vorwiegend mehr auf Nebenbahnen, was dann nicht nur zu gewohnt schön ausgelasteten Güterzügen, sondern auch häufig zu etwas "merkwürdig unwürdigeren" Einsätzen führte: Kurze leichte Personenzüge hinter eine großen, schweren Güterzug-Lok.
Soundfreak Karl S. gelang es bei seinen zahlreichen akustischen Reisen nach Polen noch einige sehr schöne Soundaufnahmen der Baureihe 52 in Polen einzufangen, vorwiegend als Ty2 und einige wenige als Ty42. Eine bei der PKP noch weiter als bei der DR verbreitete, akustisch gewöhnungsbedürftige Spezialität war auch hier der Steg im Blasrohr. Aber schaut einfach in die Tabelle auf Seite 4 und hört selbst..;-).

Im folgenden Teil dieser Foto-Seite habe ich einige nette Ansichten der Baureihe der 52er in Polen eingestellt, die meistens von Karl oder von mir selbst fotografiert wurden:

Die Anschriften der Ty2-3458

Vermutlich war auch zu Betriebszeiten der Ty2-3458  bei der PMPPW nicht mehr Anschriften an die Führerhauswände zu sehen als hier, nämlich Baureihe und Ordnungsnummer....(?)

Als weitere Zugabe soll die Baureihe 52 in der Türkei, also die dortige 56.5, in einigen Fotos hier gezeigt werden. Auch hier ist anzumerken, dass diese Fotos ebenfalls nur nebenbei entstanden, wenn gerade keine Soundaufnahmen gemacht wurden. Daher gibt es auch keine synchronen Fotos und... leider hatte unser bekannter Soundfan nur die Loknummern und Aunahmedaten der akustischen Szenen, nicht jedoch der fotografierten Lokomotiven, weder Loknummer noch Datum und Uhrzeit der Fotos notiert. Nachvollziehbar: Es gab einfach ganz andere Prioritäten damals... . Sofern also nicht auf den Fotos lesbar, müssen die übrigens schön optisch gepflegten 56.5 als "Loknummer unbekannt" beschrieben werden - sorry.