Hier ist die Webseite für

Dampf--freaks

Lokomotive 75 1118
als letztes betriebsfähiges Exemplar der Baureihe 75.4, 10-11, badische VI c

Soundaufnahmen der Lokomotive 75 1118, der einzigen betriebsfähigen, ehemaligen "badischen VI c".

Seite 3: Der Sound

Die akustischen Aufnahmen sind alle unten in der Tabelle auf dieser Seite...

(Alle) Sound-Aufnahmen der 75 1118 (ehem. "badische VI c")

Lok & Vorgang Archiv-Nr klick->
Sound
Auch hier in der Tabelle der “Badischen VIc”, also der Lok 75 1118, soll der Start mit einer der besten Szenen erfolgen. Diese eine hier habe ich jetzt ganz nach oben gestellt: Auf der Rückfahrt von einem Tagesausflug der Amstettener Vereinsgruppe der UEF aus Tübingen über Plochingen nach Ulm musste sie natürlich die Geislinger Steige hoch fahren. Das erfolgte selbstverständlich unter der Regie unseres bekannten Stammlokführers ohne irgendeine Schublok, mindestens im ICE-analogen Tempo und mit entsprechender Lautstärke. Ergebnis: Eine ganz tolle Hauptbahnszene mit dieser Lok. Selten konnte man sie so schön laut und gleichzeitig schnell einen Berg hoch krachen hören.
75 1118  mit Sonderzug Tübingen->Ulm etwa auf der Mitte der Geislinger Steige (km 64,7), aufgenommen um 20:04h am 01.05.2017.
cd271-15
kaum weniger gut ist diese Bergfahrt, die - zugegeben - “bestellt” war:
75 1118  kommt in ungewohnt schnellem aber dafür sehr lautem Tempo die Steigung am Benzwang zwischen Amstetten und Stubersheim empor gefahren, aufgenommen mitten im Wald beim ehemaligen BW-Depot und dem jetzigen Schuppen für die Lok am eingezäunten Gelände, um 16:03h am 14.05.2015. - Tolle Szene - unbedingt anhören.
Leider war auch diese arrangierte und tolle Aufnahme etwas gestört und musste daher geschnitten werden: Exakt in dem Augenblick, als die 1118 unten in Amstetten losfahrend zu hören war, wurde es rechte Seite vom Gleis her lauter und lauter. Was sollte denn das werden? Drei wohl deutlich angetrunkene Herren (es war ja auch “Herrentag”=Himmelfahrtstag, und sie hatten noch die Bierflasche fest in der Hand) schlenderten völlig gelassen aber laut rufend bzw. gar grölend mitten auf dem Gleis mitten im Wald bergab, dem Zug entgegen. Das... schien mir nun nicht nur sehr störend, sondern schon richtig gefährlich zu werden. Erst nach einem wilden Gestikulieren meinerseits mit dem Hinweis auf den kommenden Zug verließen sie immerhin das Gleis und blieben an der Böschung stehen. Leider passierte das nicht mal etwa 50m weiter rechts vom Mikrofon und leider waren sie dort auch nicht leiser. Sofort nachdem der Zug vorbei war, setzten sie ihren Marsch auf dem Gleis die Strecke abwärts fort. Die Lok war natürlich weiter zu hören. Solche Art der Störungen hatte ich ja nun in den letzten Jahrezehnten schon öfter am “Herrentag” gehabt: Im Vogtland, in Thüringen, im Harz und ganz besonders schlimm im sächsischen Erzgebirge, wo an diesem Feiertag wohl massenhaftes Kampftrinken angesagt ist. Eigentlich... muss man damit eben überall rechnen - blöde Sache, wenn man nicht dazugehört und eigentlich die Stille im Wald sucht. Auf der schwäbischen Alb kannte ich das so bisher noch nicht - nun gut, ist auch keine Ausnahme davon, schade. Vielleicht ist es besser, jede Art von Soundaufnahmen an diesem Tag zu unterlassen und... mitsaufen? Schont zwar nicht die Gesundheit aber vielleicht die Nerven.
cd272-11
75 1118  in den Kurven im unteren Teil vom Wald “am Benzwang” (so heißt der Wald-Hügel beim Depot laut Landkarte) hinter Amstetten, um 13:17h am 10.06.2001. cd118-06
GES-Lok 11  zieht den kombinierten Sonderzug der GES + Ulmer Eisenbahnfreunde mit ordentlichem Krach von Amstetten durch den Wald hoch, ebenso lautstark nachgeschoben von 75 1118, aufgenommen um 14:26h am 24.06.2001. cd118-07
75 1118  mit Sonderzug auf der AVG (->Ittersbach), Schub: 58 311, aufgenommen vor Karlsbad-Spielberg, um 13:50h am 18.06.1988. kscd02-04
75 1118  wieder mit Sonderzug, wieder Schub von 58 311, aufgenommen auf dem steilen Abschnitt der AVG-Strecke nach Ittersbach, nämlich vorm Haltepunkt Reichenbach-Kurpark, um 13:09h am 24.09.1988. kscd02-04
75 1118  mit dem ersten Zug des Tages von Amstetten nach Gerstetten, in den Kurven im Wald am unteren Benzwang, um 9:44h am 07.08.1994. cd058-04
75 1118  mit zweitem Zug nach Gerstetten, im Wald “am unteren Benzwang”, um 13:25h am 07.08.1994. cd058-05
75 1118  mit dritten und letzten Zug des Tages nach Gerstetten, wieder im Wald hinter Gerstetten in den Kurven hinterm Zufahrtstraßen-Bahnübergang (zum Depot) aufgenommen, um 16:10h am 07.08.1994. cd058-06
75 1118  mit Zug Amstetten ->Gerstetten, im strömenden Regen in der Steigung im Wald kurz hinter dem Depot-Schuppen für die Lok aber noch vor dem Waldweg-Bahnübergang (am "mittleren Benzwang") aufgenommen, um 9:45h am 11.06.1995. Bei praktisch jedem nassen Wetter wurde das Gleis hinter dem oberen Waldweg-Übergang in der "Zickzack-Kurve" kurz vorm Waldendende (noch vor der vollständigen Sanierung dieses kurzen Abschnitts wegen Gleisverwerfung im Sommer 2014) extrem rutschig. Hier kann man deutlich hören, wie 75 1118 dort oben noch mal kurz in Schwierigkeiten gerät ("schleudert"), als der Zug schon lange vorbeigefahren war. cd058-07
75 1118  mit dem letzten Zug des Tages nach Gerstetten, am selben Ort: mittlerer Abschnitt der Steigung im Wald vor Stubersheim kurz hinterm Depot, um 16:00h am 11.06.1995. Der Regen hatte bis zum Nachmittag aufgehört, inzwischen "tröpfelte" es nur noch von einigen Bäumen. cd058-08
75 1118  mit Zug nach Gerstetten, wieder im (leichten) Regen aufgenommen gegenüber vom Depot am mittleren Benzwang, um 16:05h am 11.08.1996. cd058-09
75 1118  mit Zug nach Gerstetten, kaum überraschend... wieder im Regen aufgenommen, dieses Mal wieder von der östlichen Bahndammseite aus hinterm Depot am mittleren Benzwang, um 13:20h am 11.08.1996.
Leider... pfeifft man hier etwas sehr früh für den oberen Waldweg-Übergang, deshalb schon zu nah am Mikrofon. Außerdem gibt es schon wieder Schwierigkeiten in dem erwähnten kurvigen Abschnitt hinterm "Bü".
cd059-01
75 1118  mit Zug nach Gerstetten in der Steigung im Wald hinter Amstetten am unteren Benzwang, um 9:48h am 01.06.1997. cd059-02
75 1118  mit Zug nach Gerstetten wieder im mittleren Abschnitt der Steigung im Wald am Benzwang, kurz hinterm Depot um 16:05h am 21.09.1997. cd059-03
75 1118  mit Zug nach Gerstetten im unteren Teil vom Wald in den Kurven hinter Amstetten, um 9:40h am 05.10.1997. cd059-04
Führerstandsmitfahrt auf 75 1118  vor dem ersten Zug des Tages nach Gerstetten, von Abfahrt in Amstetten bis Halt und Ausfahrt Stubersheim, am 17.08.1997. cd059-05
Führerstandsmitfahrt auf 75 1118  vor dem zweiten Zug des Tages nach Gerstetten, von Ausfahrt Amstetten bis Halt und Ausfahrt Stubersheim, am 17.08.1997. cd059-07
Und nun die deutlich "tagesbeste" Führerstandsmitfahrt auf 75 1118  vor dem dritten und letzten Zug des Tages nach Gerstetten, von vor Abfahrt Amstetten und richtig ("bestellt") laute und brillante Bergfahrt sofort nach dem Bundesstraßen-Bahnübergang (B10), bis Halt und Ausfahrt Stubersheim, am 17.08.1997. cd060-01
75 1118  mit Zug nach Gerstetten im Wald hinterm Depot mittlerer Benzwang, um 13:17h am 25.10.1998. cd081-08
75 1118  mit Zug nach Gerstetten in den Kurven im unteren Teil vom Wald hinter Amstetten, 12:15h am 30.05.1999. cd086-09
75 1118  mit Sonder-Personenzug "DNR 83196" nach Freudenstadt, schön laute und harte Ausfahrt Hochdorf, um 15:41h am 20.04.2003. Im Hintergrund sind die Pfiffe der Lokomotiven 01 519 und 38 3199 zu hören, die einen Sonderzug von Stuttgart nach Horb im Bahnhof Hochdorf gerade “wenden”. cd137-14
Zuerst:
01 1066  mit Sonderzug aus Reutte (Tirol) nach Stuttgart zurückfahrend, danach folgt sofort (beide Züge im Blockabstand und beide auch kurz gleichzeitig zu hören):
75 1118 Tv mit Leerzug wegen der 1.Mai-Veranstaltung auf der Wutachtalbahn zurück von Blumberg (durch das Donautal) nach Amstetten fahrend, aufgenommen Steigung am Örlinger Tal hinter Ulm, um 21:35h am 01.05.2003, völlig ungestört von Gegenzügen, Flugzeugen oder Straßenverkehr, eine Besonderheit!
cd138-10
75 1118  mit erstem Zug des Tages nach Gerstetten, im Wald hinter Amstetten am unteren Benzwang aufgenommen, um 9:40h im herrlichen Frühlings-Sound am 11.05.2003. Der Zug ist - völlig ungestört - außergwöhnlich lange zu hören, nämlich komplett durchgehend vom Start in Amstetten bis zum Halt in Stubersheim und wird dann auch noch von den Kirchenglocken in Amstetten akustisch begleitet - schöne Aufnahme! cd139-01
75 1118  mit dem zweiten Zug des Tages nach Gerstetten, im Wald hinter Amstetten am unteren Benzwang aufgenommen, um 12:40h am 11.05.2003. cd139-02
75 1118  mit dem ersten Zug des Tages nach Gerstetten direkt hinter dem Ort Amstetten am Waldrand aufgenommen, und zwar wieder bei nettem Frühlings-Sound und Start mit Kirchenglocken, um 12:40h am 29.06.2003. cd140-06
75 1118  mit dem zweiten Zug des Tages nach Gerstetten am oberen Benzwang im kurvigen Abschnitt vor Stubersheim im Wald hinter dem Waldweg-Bahnübergang. Dieser Abschnitt war mittlerweile wegen schlechtem Gleiszustand eine Langsamfahrstelle. Dahinter versucht der Lokführer, den Zug in der starken Steigung wieder zu beschleunigen, was nicht einfach ist. Kurzes Schleudern ist die Folge, um 12:49h am 29.06.2003. cd140-07
75 1118  mit Zug Amstetten ->Gerstetten, aufgenommen an der Wiese hinterm Waldende vor Stubersheim, um 9:45h am 13.06.2004.
Die fliegende Tierwelt macht mal wieder an diesem schönen Frühlingsmorgen ganz besonders laut auf sich aufmerksam... . Und noch nur zur Erklärung: Was man hier wiederholt kurz für einige Minuten "brummen" hört auf der rechten Seite, ist eine unterirdisch eingebaute Wasser-Pumpenstation, deren Motor immer nur zeitweise ein- und kurz danach wieder ausschaltet. Das Ding... ist erst wenige Jahre zuvor wohl hier eingebaut worden (?) und ich kannte es zuvor noch nicht. Das Mikrofon war schon aufgestellt und eingeschaltet, bis das Störgeräusch erstmalig für mich hörbar startete - sorry. Wenn man sich hier aufstellt, muss man unbedingt auf die Windrichtung achten, die entscheidend für diese Störung ist. Also erst mal am besten weiter weg, aber manchmal... kann man trotzdem ganz nah stehen und dieser Störsound wird in die "Gegenrichtung vom Wind verweht", dann hört man es gar nicht.
cd152-01
75 1118  mit zweiten Zug des Tages Amstetten ->Gerstetten, aufgenommen im Wald oberer Abschnitt vor Stubersheim, um 12:50h am 13.06.2004: Gute, laute Fahrweise, trockenes Gleis, schnelles Tempo am Berg = keine Schwierigkeiten. cd152-02
75 1118  mit dem ersten Zug nach Gerstetten, im mittleren Wald zwischen Amstetten und Stubersheim, direkt gegenüber dem BW-Depot, um 9:42h am 27.06.2004. cd152-03
75 1118  mit zweitem Zug nach Gerstetten, im oberen Wald vor Stubersheim, um 12:45h am 27.06.2004.
Inzwischen war auch viel weiter unten, eineige hundert Meter vor dem Depot, wegen Oberbauschäden eine Langsamfahrstelle angezeigt. Die "Beschleunigung am Berg" danach kann man deutlich hören.
cd152-04
75 1118  mit dem ersten Zug des Tages nach Gerstetten, wieder in der "Zickzack-Kurve" im oberen Wald vor Stubersheim aufgenommen, um 9:45h am 19.09.2004.
Nicht sensationell und nicht spektakulär, aber schön laut, flott und... ohne Schwierigkeiten.
cd153-02
75 1118  mit dem Mittags-Zug von Amstetten nach Gerstetten, im oberen Wald vor Stubersheim aufgenommen, um 12:42h am 10.10.2004. cd153-03
75 1118  mit dem letzten Zug des Tages nach Gerstetten im Wald in den Kurven hinterm Waldweg-Bahnübergang vor Stubersheim, aufgrund nassen Gleises nun wieder in “etwas Schwierigkeiten”..., um 15:59h am 05.05.2005. bs03-07
75 1118  mit regionalzug "RB 18418" (nach Miltenberg) hinter Buchen bei Hainstadt (“Plandampf”!), um 10:55h am 27.05.2005.
Exakt nach Vorbeifahrt des Zuges schaltet leider in der Nähe ein Bauer sein lautstark schepperndes Feldgerät oder Traktor ein. Da sich das hinter dichtem Bewuchs am Bahndamm abspielte, konnte ich es auch nicht richtig "identifizieren" - schon gar nicht vorher und rechtzeitig - sorry.
cd160-06
75 1118  mit (leider etwas kurzem - hätte gern länger sein können) Lr Richtung Crailsheim auf der Strecke Lauda-Crailsheim hinterm Tunnel bei Niederstetten, um 11:14 am 28.05.2005 cd160-13
75 1118  mit Mittagszug von Amstetten nach Gerstetten, am schon geradezu "klassischen" Aufnahmeort in den Kurven im unteren Wald zwischen Amstetten und Stubersheim, zwar ungestört und wieder in schöner Frühlingsatmosphäre aber in sehr starkem Wind aufgenommen, um 12:42h am 05.06.2005. cd161-01
75 1118  letzter Zug des Tages nach Gerstetten und wieder am gselben Ort aufgenommen: im unteren Wald Steigung hinter Amstetten, um 15:59h am 05.06.2005. cd161-02
75 1118  mit ganz normalem "Sonder-Regelzug" nach Gerstetten, aufgenommen an einem bisher etwas ungewöhnlicherem Ort, nämlich kurz vor dem Bahnübergang, der zum BW-Depot im Wald hinter Amstetten führt, sehr schön “klebend am Berg”, um 12:43h am 17.07.2005.
Man steht hier zwar mit dem Mikrofon schön erhöht über der Lok und erhält somit richtig brillante Vorbeifahrten, aber... es ist so dicht vor dem Bahnübergang, dass die immer notwendigen Pfiffe häufig direkt am Mikrofon erfolgen. Aus diesem Grund sucht man diesen Standort nicht gern auf.
cd162-07
75 1118  mit (letztem) Zug nach Gerstetten, wieder sehr schön laut und brillant im unteren Wald Steigung hinter Amstetten, um 15:59h am 17.07.2005. cd162-10
75 1118  mit erstem Zug des Tages ->Gerstetten, am unteren Benzwang hinter den Kurven im Wald, um 9:42h am 25.09.2005. cd168-01
75 1118  mit zweiten Zug des Tages, dem "Mittagszug", ->Gerstetten, in den Kurven im oberen Wald kurz vor Stubersheim, um 12:52h am 25.09.2005. Der Zug ist schön lange zuvor hörbar, den ganzen Berg hoch. cd168-03
75 1118  natürlich wieder mit “normalem” und letztem Zug nach Gerstetten, diese Mal aber deutlich härter gefahren als sonst üblich, aufgenommen direkt von einem Jägerhochsitz am unteren Wald in der Steigung, um 16:01h am 25.09.2005.
Leider verläßt, kurz nachdem der Zug vorbeigefahren ist, ein Fotograf nur wenige Meter vom Mikrofon entfernt seinen Fotostandort ziemlich lautstark, obwohl er mich vorher gesehen bzw. registriert und sich vor der Vorbeifahrt daher auch äußerst leise verhalten hatte. Nicht erklärbar, warum er denn die Notwendigkeit sah, den akustischen Nachschlag so empfindlich zu stören? "Blackout" vermutlich... .
cd168-03
75 1118  mit Mittags-Zug nach Gerstetten, in den oberen Kurven im Wald vor Stubersheim, hat mal wieder etwas Schwierigkeiten beim Beschleunigen hinter der inzwischen obligatorischen Langsamfahrstelle hier oben, kommt dabei sogar kurz ins “Schleudern” und fährt richtig schwer am Mikrofon vorbei, um 12:45h am 09.10.2005. cd173-04
75 1118  auf der ersten Bergfahrt an diesem Tag, aufgenommen in der unteren Steigung im Wald hinter Amstetten, um 9:45h am 07.05.2006. cd174-04
75 1118  zweite Bergfahrt in der Steigung von Amstetten nach Stubersheim, um 12:50h am 07.05.2006, aufgenommen übr die Wiese hinterm Ende des Waldes kurz vor Stubersheim. cd174-05
75 1118  mit dem ersten Zug nach Gerstetten, etwas "schlaffer" aber dadurch auch langsamer als sonst üblich, aufgenommen wieder mal im unteren Abschnitt im Wald am Benzwang, um 9:45h am 11.06.2006. cd177-05
75 1118  mit dem zweiten Zug des Tages nach Gerstetten, am unteren Benzwang in der kurzen "Geraden" zwischen den "quietschenden Kurven" hinter dem Depot-Zufahrtsstraßen-Bahnübergang im Wald, um 12:49h am 11.06.2006. cd177-08
75 1118  nun noch mal mit dem dritten und letzten Zug des Tages nach Gerstetten, am unteren Benzwang im Wald, um 15:58h am 11.06.2006. cd177-09
Anfang Juli 2006 fand das große Fest “100jähriges Streckenjubiläum” Amstetten-Gerstetten statt. Hierbei kam auch die G12 Lok 58 311 der Ulmer Eisenbahnfreunde aus Ettlingen (bei Karlsruhe) als Gastlok und zog zwei Tage lang Sonderzüge nach Gerstetten, Schublok war - natürlich - die 75 1118, die teilweise dabei außergewöhnlich laut von sich hören ließ. Star bei diesen Szenen war jedoch die 58 311. Deshalb sind diese "kombinierten" Aufnahmen auf der G12-Seite zu finden.
75 1118  mit erstem Zug morgens nach Gerstetten, aufgenommen hinterm Wald-Ende an den Wiesen vor Stubersheim, um 9:58h am 24.06.2007. cd192-12
75 1118  mit Mittags-Zug nach Gerstetten in der unteren Steigung “am Benzwang” hinter Amstetten, um 12:51h am 24.06.2007. cd192-13
75 1118  in der mittleren Steigung zwischen Amstetten und Stubersheim direkt am (nun inzwischen ehemaligen... BW-) Depot, nahe dem Lokschuppen, um 12:50h am 08.07.2007. cd194-09
75 1118  mit erstem Zug morgens nach Gerstetten, schön schwer und langsam in der unteren Steigung am Benzwang hinter Amstetten im Wald, um 9:53h am 07.10.2007. cd195-10
75 1118  Mittags-Zug Amstetten- >Gerstetten, ganz unten am Beginn der Steigung hinter der Siedlung Amstetten am Waldrand, um 12:45h am 07.10.2007. cd195-12
75 1118  mit erstem Zug Amstetten->Gerstetten an diesem Tag, aufgenommen an den Wiesen vor Stubersheim, um 9:58h am 04.05.2008. cd199-05
75 1118 Tv auf der Rückfahrt von Gerstetten nach Amstetten am “kurzen Berg” in den Feldern westlich hinter Waldhausen, um 11:08h am 04.05.2008. cd199-06
75 1118  mit Mittags-Zug nach Gerstetten in der unteren Steigung im Wald hinter Amstetten, um 12:46h am 04.05.2008. cd199-07
75 1118  letzter Zug nach Gerstetten, wieder in der unteren Steigung im Wald hinter Amstetten, um 15:57h am 04.05.2008. cd199-08
75 1118  mit erstem Zug nach Gerstetten in der unteren Steigung im Wald hinter Amstetten, um 9:53 am 25.05.2008. cd201-02
75 1118 Tv mit Zug Gerstetten->Amstetten, Ankunft und Abfahrt in Waldhausen, um 11:26 am 25.05.2008. cd201-03
75 1118  mit dem zweiten Zug des Tages nach Gerstetten, mal wieder etwas “anständig” härter gefahren (das ist sehr abhängig vom fahrenden Personal) in der Mitte der Steigung im Wald vor Stubersheim nahe dem BW-Depot, um 12:53h am 25.05.2008. cd201-04
75 1118  an diesem Morgen mit etwas längerem Zug nach Gerstetten müht sich recht deutlich in der unteren Steigung im Wald hinter Amstetten ab, um 9:47h am 08.06.2008. cd201-05
Eine der schönsten Szenen, die mit dieser Lok auf dieser Strecke in den zurückliegenden, letzten etwa 15 Jahren aufgenommen werden konnte:
75 1118  mit gut schwerem Zug nach Gerstetten, in der Steigung im Wald vor Stubersheim mitten in einem Gewitter. Weiter oben kommt die Lok in echte Schwierigkeiten wegen des nassen Gleises, Weiterfahrt bis zur Einfahrt in Stubersheim ist nur noch im Schritt-Tempo möglich, Aufnahme entstand um 12:50h am 08.06.2008.
cd201-07
75 1118  mit (erstem) Zug nach Gerstetten hat am unteren Benzwang in der Steigung hinter Amstetten in den Kurven am Wald mal wieder etwas “Schwierigkeiten” - schöne Bergfahrt...., um 9:48h am 21.05.2009.
Wieder eine sehr schöne und lange Aufnahme, die wieder mit den Kirchglocken bei Amstetten beginnt und jede Menge hübscher Frühlingsatmosphäre anhören lässt.
cd211-10
In dieser Szene mit 75 1118, wieder in der unteren Steigung hinter Amstetten aufgenommen, sind die Schwierigkeiten am Berg deutlich und schon fast dramatisch, der Zug wird sehr langsam, bevor die Beschleunigung hinter den Kurven erfolgt, aufgenommen mittags um 12:51h am 21.05.2009. cd212-01
Nachmittags hatte ich das Mikrofon weiter oben am Berg postiert: direkt an dem BW-Depot, wo in dem kleinen Schuppen auch die Lok normalerweise untergestellt ist. Hier verläuft die Strecke ziemlich gerade und nur mit leichterer Steigung: 75 1118  im Stubersheimer Wald (mittlerer Benzwang), direkt am Zaun am Depot nahe dem Lokschuppen, um 15:58h am 21.05.2009. cd212-03
Im Herbst dieses Jahres 2009 dagegen gab es anders als die Jahre zuvor überhaupt keine Schwierigkeiten mit “herbstlich- rutschigem” Gleis, eigentlich schon verwunderlich....: 75 1118  kommt beinahe "dynamisch" die Steigung vor Stubersheim hochgefahren mit dem ersten Zug nach Gerstetten an diesem Tag, aufgenommen noch im Wald in den Kurven hinterm oberen Bahnübergang, um 9:51h am 11.10.2009. cd214-01
Zunächst für 2009 die letzte Szene von der Lok und der Strecke:
75 1118  mit Zug ->Gerstetten, wieder in der unteren Steigung hinter Amstetten im Wald in den Kurven, um 15:38h am 11.10.2009.
cd214-05
und weiter geht’s ... im Jahr 2010:
75 1118  in der unteren Steigung im Wald hinter Amstetten (am “Benzwang”), um 12:45h am 01.08.2010.
cd223-01
75 1118  mit drittem und letzten Zug an diesem Tag nach Gerstetten, an der unteren Steigung im Wald hinter Amstetten, um 15:58h am 01.08.2010. cd223-03
Anläßlich der UEF-Feier zum Jubiläum “175 Jahre Deustche Eisenbahn” in Amstetten wurde natürlich auf beiden Bahnen der UEF (also nach Gerstetten und auf der Schmalspurbahn nach Oppingen) gefahren. Leider “mischte” dabei auch der hisstorische ex WEG-Triebwagen zum Einsatz und schob - wohl aus Umlauftechnischen Gründen - prompt den ersten Zug Richtung Gerstetten nach. Der Triebwagen ist nun aber nicht sehr laut und vermutlich auch nicht besonders “stark”. Deshalb ließ sich die 75 1118 trotzdem vor diesem Zug richtig gut aufnehmen. Hier ist die “akustische Dokumenation” dazu:
75 1118  vor Zug ->Gerstetten, Schub: "T06" der Lokalbahn, aufgenommen am üblichen Ort: Im Wald untere Steigung hinter Amstetten, um 9:46h am 12.09.2010.
cd227-01
So ganz nebenbei haben wir noch mal versucht,die Abfahrt in Waldhausen Richtung Amstetten zurück aufzunehmen, was dann - wider Erwarten - ungestört von Motorfliegern und (fast - bis auf ein einziges, haltendes) unzerstört von lauten Motorrädern auf der Landstraße von Böhmenkirch tatsächlich klappte:
75 1118 Tv mit Zug Gerstetten->Amstetten, Halt und Abfahrt in Waldhausen, um 11:27h am 12.09.2010.
cd227-03
75 1118  mit mittäglichem Zug Amstetten->Gerstetten, untere Steigung im Wald hinter Amstetten, um 12:46h am 12.09.2010.
Der Zug kommt hier ungewöhnlich langsam den Berg hinauf, vermutlich weil “Lehrlinge am Regler”” waren(?). Aber trotzdem ordetnlich laut und daher auch eine schöne Aufnahme.
cd227-04
Beim letzten Zug fuhr dann wieder unüberhörbar der bestens bekannte Stammlokführer (H.K.K.) der Bahn, somit etwa doppelt so schnell wie der Zug mittags und noch wesentlich lauter - selbstverständlich:
75 1118  mit dem letzten Zug des Tages Amstetten->Gerstetten, untere Steigung im Wald hinter Amstetten, um 15:54h am 12.09.2010.
cd227-06
Im Juni 2011 wurde es ja nun endlich auch in diesem Jahr Zeit, auf die schöne schwäbische Alb hinauf zu fahren und die "badische 75er” aufzunehmen. Trotz schönen Wetters (vor allem nicht zu heiß und stickig und auch nicht zu kalt und etwas Sonnenschein) herrschte aber heftig starker, teilweise sogar stürmischer Wind, wie man deutlich auf den Soundaufnahmen hören kann:
75 1118  mit 5-Wagen-Zug von Amstetten nach Gerstetten, in der Steigung im Wald "am Benzwnag" nahe am Depot aufgenommen, um 12:46h am 19.06.2011.
cd233-11
75 1118  mit letztem Zug des Tages Amstetten->Gerstetten, direkt vor dem Abzweig ins Depot am mittleren Benzwang in der Steigung hinter Amstetten, um 15:58h am 19.06.2011. cd233-13
Nach einer etwas längeren optischen und akustischen Pause... bin ich dann wieder mal hoch auf die Alb nach Amstetten zur badischen 75.10, dieses Mal wieder verabredet mit Stammlokführer(n) und Dampfsoundfans Kunhäuser sen. + jun., die an diesem Tag die Lok fuhren, für mich dann “etwas lauter und flotter” als üblich. Tolle Szenen wieder mal, herzlichen Dank dafür!
75 1118  mit dem ersten Zug des Tages von Amstetten nach Gerstetten, der heute nun (leider) ein Wagen kürzer war als üblich, aber trotzdem mit ordentlich viel Krach die Steigung am Benzwang hochgefahren wurde, nur dadurch beinahe doppelt so schnell wie sonst oft gehört..., aufgenommen in den Kurven hinter dem Bahnübergang der Straße, die zum ehemaligen BW-Depot führt, um 9:43h am 03.06.2012. cd247-02
75 1118 Tv mit Zug Gerstetten->Amstetten, Halt und knallharte Abfahrt in Waldhausen, um 11:24h am 03.06.2012.
Wie man auf der Aufnahme hören kann, regnet es inzwischen - noch "leicht". DAS hatte aber trotzdem Folgen für die nächste Szene... .
cd247-04
75 1118  mit dem zweiten Zug des Tages von Amstetten nach Gerstetten, in einer phantastischen, lange zu hörenden und langsam-lauten Bergfahrt mit einigen kurzen “Schwierigkeiten” auf immer noch nassem Gleis infolge eines Regenschauers, der eigentlich schon vorbei war, aufgenommen in der oberen Steigung am Benzwang im Wald vor Stubersheim, um 12:47h am 03.06.2012. cd247-05
75 1118  mit dem letzten Zug des Tages nach Gerstetten, aufgenommen direkt gegenüber vom Lokschuppen am Depot mitten im Wald, nun aber wieder ganz unspektakulär flott und dynamisch aber trotzdem laut gefahren, um 16:00h am 03.06.2012. cd247-07
Die UEF-Lok nahm zu Ostern 2013 auch teil an der großen Jubiläunmsveranstaltung der Eisenbahnfreunde Zollernbahn auf der Schwäbischen Alb (auf der HzL) rund um Gammertingen. Das war mal wieder eine schöne Gelegenheit, ein paar Aufnahmen der badischen Tenderlok an sonst unüblichen Orten und Strecken zu machen:
75 1118  mit Sonderpersonenzug Nr. 508 (Sigmaringen->Gammertingen), fast schon aussergewöhnlich hart und laut gefahren (für diese Strecke, natürlich nicht für die Lok...:-) auf der Steigung vor dem Bahnhof Sigmaringen-Hanfertal, um 15:05h am 31.03.2013.
cd253-08
75 1118  mit Zug Nr. 32818 (Hechingen-Gammertingen->Sigmaringen), Ankunft, Halt und Ausfahrt Bahnhof Jungnau, um 14:12h am 01.04.2013. cd253-14
75 1118 Tv mit Zug Nr. 508 (Sigmaringen->Gammertingen), viel “vorsichtiger” und damit leiser und langsamer gefahren in der Steigung bei Sigmaringen-Hanfertal, um 15:05h am 01.04.2013. cd253-15
Die badische Tenderlok hier mal ausnahmsweise in einer Situation, wie man sie nicht oft vorm Mikrofon geboten erhält: In schneller und trotzdem lauter Fahrweise auf der Hauptstrecke in akustisch schön ungestörter Atmosphäre. Natürlich klingt das nur deshalb so gut, weil der bekannte UEF-“Stammlokfüherer” der Lokomotive es ja selbst gern krachen hört, vor allem immer pünktlich sein möchte und hier eben auch fährt:
75 1118 Tv mit Sonderzug DPE 25791 von Radolfzell am Bodensee zurück nach Amstetten (auf der Schwäbischen Alb), aufgenommen im “Schussentobel” vor Aulendorf bei Strecken-km 159,8, um 19:27h.am 31.03.2013.
cd256-10
Wieder zurück auf ihrer Stammbahn und ... (erst) weitere 2 Jahre später:
75 1118  mit Zug von Amstetten nach Gerstetten, in der Steigung im Wald hinter Amstetten am unteren Benzwang, ganz klassisch und gut - wie gewohnt -, um 9:48h am 14.05.2015.
War noch früh am Morgen, die trinkenden Ausflügler an diesem Herrentag... waren entweder noch mit dem "Vorabtrinken" beschäftigt, noch gar nicht losgewandert oder noch zu nüchtern für große Lautstärke, jedenfalls an diesem Himmelfahrtstag konnte dieses Szene ohne Störungen aufgenommen werden.
cd272-06
75 1118 Tv mit Zug Gerstetten->Amstetten, Abfahrt Waldhausen, um 11:31h am 14.05.2015.
Eine richtig tolle und fast ungestörte Anfahrt der VIc, bis auf ein paar Wanderer mit ihren "Klickerklacker-Stöcken" gegenüber vom Bahndamm. Natürlich... ist man wohl für mein Mikrofon etwas lauter gefahren als sonst hier üblich.
cd272-08
75 1118  mit Mittags-Zug Amstetten->Gerstetten, aufgenommen hinter dem Waldweg-Bahnübergang im oberen Wald vor Stubersheiem, um 12:50h am 14.05.2015.
Zwar störten hier (noch!) keine angetrunkenen “Herren” (DIE... kamen dann später, siehe ganz oben in der Tabelle die zweite Aufnahme: cd272-11), dafür kam jedoch wieder einer dieser lästig lauten und langsamen Hobby- Motorflieger direkt über meinen Standpunkt geflogen, als die Lok schon deutlich zu hören war. “Irgendwas stört immer...”...:-(. Dennoch eine schöne Bergfahrt, so dass die Szene trotzdem hier ihren Platz haben soll.
cd272-09
Weiter geht’s im Jahr 2016, allerdings hatte ich es in diesem Jahr erst Anfang September geschafft, mich auf ihrer Stammstrecke um die badische Lok zu kümmern. Stammlok-Personal (Familie K. Senior und Junior) sorgte dann auch für die selbstverständlich erhoffte Ohrenfreude:
75 1118  mit erstem Zug Amstetten -> Gerstetten, aufgenommen am unteren Benzwang in der Steigung hinter Amstetten, um 9:45h am 04.09.2016.
cd290-07
75 1118 Tv mit Zug von Gerstetten nach Amstetten zurück, Halt und schön laute Abfahrt Waldhausen, um 11:36h am 04.09.2016. cd290-09
75 1118  mit dem zweiten Zug (dem Mitagszug) von Amstetten nach Gerstetten, aufgenommen am oberen Benzwang im Wald kurz vor Stubersheim, um 12:48h am 04.09.2016. cd291-01
75 1118  mit dem dritten und letzten Zug des Tages von Amstetten nach Gerstetten, wieder im Wald vor Stubersheim aufgenommen, um 15:48h am 04.09.2016. cd291-03
Die badische Tenderlok auf ihrer seit vielen Jahren üblichen Stammstrecke auf der schwäbischen Alb garantiert immer schönen Soundgenuss, so dass man einen Besuch dort am letzten Saison-Tag auch des Jahres 2016 selbstverständlich nicht verpassen durfte:
75 1118  mit Zug Amstetten->Gerstetten, in der oberen Steigung im Stubersheimer Wald, um 9:55h am 09.10.2016.
cd292-07
Da an diesem Tag der Wind aus südöstlichen Richtungen kam, war der akustisch interessantere Standpunkt unten, zu Beginn der Steigung hinter Amstetten:
75 1118  mit mittäglichen Zug nach Gerstetten, in der unteren Steigung “am Benzwang” hinter Amstetten im Wald, um 12:45h am 09.10.2016.
Schön lange Aufnahme, jedoch ist es eigentlich (bei einigermaßen "gutem" Wetter mit klarer Sicht) unmöglich, solch lange Szenen ohne Flugzeug-Störungen einzufangen - sorry... - irgendein Flieger kommt in dieser langen Aufnahmezeit immer direkt darüber, geht gar nicht anders.
cd292-09
Da an diesem Tag der Wind aus südöstlichen Richtungen kam, war der akustisch interessantere Standpunkt unten, zu Beginn der Steigung hinter Amstetten:
75 1118 Tv mit Zug Gerstetten->Amstetten, ca. 500m hinter der Abfahrt in Waldhausen (km 9,4), um 14:40h am 09.10.2016.
Inzwischen hat der Wind heftig zugenommen, Mikrofon muss aber leider auf völlig baumlosen, freien Feld stehen - k eine Möglichkeit zum natürlichen Windschutz möglich, nur technischer. Daher gibt es hier etwas Windgeräusche
cd292-10
75 1118  mit dem dritten und letzten Zug des Tages nach Gerstetten, in der unteren Steigung “am Benzwang” hinter Amstetten im Wald, um 15:45h am 09.10.2016. cd292-11
Diese Strecke und diese Lok hatte ich im Jahr 2017 etwas vernachlässigt. Deshalb wurde nun endlich die letzte Möglichkeit in diesem Jahr genutzt: die Herbstfahrten der "Lokalbahn" auf der schwäbischen Alb.
75 1118  mit Zug nach Gerstetten am oberen Benzwang, Steigung im Wald unterhalb von Stubersheim, im strömenden Regen, den man auch überdeutlich in der Soundaufnahme hört, um 9:57h am 08.10.2017.
In der Ferne weiter unten in der Steigung kann man wieder mal hören, wie es ansgesichts des vielen Regens etwas Schwierigkeiten mit den sehr nassem Gleis gibt... .
cd302-01
75 1118  mit Zug von Amstetten nach Gerstetten, an der üblichen, akustisch bestens geeigneten Stelle in der Steigung am unteren Benzwang im Wald hinter Amstetten, um 12:22h am 08.10.2017.
Inzwischen hatte der Dauerregen schon fast komplett aufgehört, hier zu hören ist daher völlig normaler, lauter Bergfahrt-Sound ohne irgendwelche Besonderheiten zwar, aber... immer sehr gut. Schließlich fährt hier mal wieder unser bestens bekannter Stammlokführer persönlich selbst seine Lokomotive.
cd302-02
Saisonbeginn auf der "Lokalbahn" auf der Alb am Himmelfahrtstag, dem 10.05.2018:
75 1118  mit Zug von Amstetten nach Gerstetten, im Wald ganz oben in der Steigung am Benzwang vor Stubersheim, um 9:59h am 10.05.2018. Nicht besonders spektakulär oder sehr laut gefahren, aber sehr lange und ungestört zu hören, wirklich schöne Bergfahrt-Aufnahme.
cd303-06
75 1118 Tv mit Zug zurück von Gerstetten nach Amstetten, eine richtig knallharte Ausfahrt Waldhausen, um 11:22h am 10.05.2018. cd303-07
75 1118  mit Zug von Amstetten nach Gerstetten, im Wald ganz oben in der Steigung am Benzwang vor Stubersheim, um 12:41h am 10.05.2018.
Dieses Mal mit dem mittäglichen Zug etwas lauter, härter und schneller gefahren als morgens.
cd303-08
"Früher... war alles besser...." (?). Dieser Spruch wird zwar oft von älteren Fans gesagt, stimmte auch oft aber keinesfalls immer oder meistens. In diesen Fall aber teilweise doch: Bis vor einigen Jahren waren die Fahrten mit der 75 1118 zwischen Amstetten und Gerstetten in den Sommermonaten viel öfter als nun jetzt, wo wir inzwischen bei 2018 angekommen sind. Sogar mehrere Wochenenden pro Monat waren damals üblich. Nun nicht mehr. Somit muss man inzwischen schon die Termine rechtzeitig einplanen: höchstens einmal einen Sonntag in den Sommermonaten von Mai bis Oktober sind noch drin. Aber ganz verpassen... kann man diese monatlichen, akustischen Highlights eben auch nicht.
Anfang September war es mal wieder soweit, langfristig geplant und wahrgenommen. Für Fotografen der Horror, für Soundfreaks optimale Bedingungen: kalt, diesig und leichter Dauerregen. Folge: keine Störungen (Motorräder und Motorflieger) = sehr schön. Hier also noch mal ein paar sehr schöne Szenen der badischen Tenderlok auf ihrer schwäbischen Stammstrecke, nicht übermäßig spektakulär aber schön ordentlich hart gefahren und lange ungestört anzuhören: im Monat
75 1118  mit erstem Zug des Tages von Amstetten nach Gerstetten, im Wald ganz oben in der Steigung am Benzwang vor Stubersheim, im ordentlich tropfenden Dauerregen aufgenommen, um 9:57 am 02.09.2018. cd309-12
75 1118 Tv mit Zug zurück von Gerstetten nach Amstetten, Halt und Abfahrt Waldhausen, um 11:22h am 02.09.2018. cd309-13
Und weiter regenet es, inzwischen ist das gelis auch so nass, dass es Ansätze von "Schwierigkeiten" bei der mittäglichen Bergfahrt gibt, die jedoch das auf dieser Strecke sehr gut kundige Stamm-Lokpersonal natürlich ganz schnell in den Griff bekommt:
75 1118  mit Mittags-Zug Amstetten ->Gerstetten, im Wald in der Steigung am Benzwang vor Stubersheim, natürlich weiterhin im Dauerregen, um 12:26 am 02.09.2018.
cd309-14
75 1118 Tv mit Zug zurück von Gerstetten nach Amstetten, Halt und wieder mal knallharte und laute Abfahrt Waldhausen, um 14:22h am 02.09.2018.
Das bekannte Stammlokpersonal hatte mich nun schon vorher gesehen und wusste also, dass hier ein Aufnahmegerät aufgestellt war, daher wohl diese akustisch besonders schöne Ausfahrt... .
cd309-15
Zu meiner Freude hörte der Dauerregen gar nicht auf, so dass auch diese letzte Aufnahme des Tages in ungestörter Atmosphäre gelang:
75 1118  mit letztem Zug des Tages von Amstetten nach Gerstetten, im Wald vor Stubersheim, um 15:27 am 02.09.2018.
cd310-01