Hier ist die Webseite für

Dampf--freaks

Baureihe 50 Deutsche Bundesbahn - Teil 1

Fotos und Soundaufnahmen einer der letzten und überall in Deutschland weit verbreiteten Güterzug-Dampflok-Baureihen

Seite 1: Fotos vom Plandienst Deutsche Bundesbahn

Der Sound der Baureihe 50 bei der Deutschen Bundesbahn ist auf der 2.Seite der 50 (= DB Seite 2) zu finden.

Zumindest "im Westen" Deutschlands, also im Bereich der Deutschen Bundesbahn, vermuteten alle Dampflokfans wohl, dass diese Baureihe bei der DB auch die letzte Dampflokbaureihe würde, was.... ja dann auch fast so eintraf. Aber eben nur "fast", die 44er wurde nun doch noch für die schweren Erzzüge auf der Emsbahn einige Monate länger benötigt. Im Oktober 1977 waren nun doch schon die letzten 50iger in Duisburg bereits kalt abgestellt.
Als jedoch im Jahr 1968 bei Einführung des neuen Nummerplanes aller Triebfahrzeuge der DB aus den 50igern mit den über 3000er-Ordnungszahlen dann die Baureihe(n) 050 bis 053 wurden, waren diese eindeutig bei der DB noch zahlenmäßig mit einer enormen Anzahl am stärksten verteten und... machten praktisch (fast) alles überall: Von ganz im Norden (Flensburg) bis herunter ins südliche Baden-Württemberg oder Bayern. Immer noch auf vielen Haupt-und Nebenbahnen waren sie irgendwie, irgendwo vertreten, meistens im Güterzugdienst, aber auch für Personenzüge (Nahverkehr und Eilzüge planmäßig). Baureihe 50 als Ersatzloks für ausgefallene Loks von D-Zügen waren zwar seltener, passierten aber auch.

Genug der vielen Worte zu Beginn, starten wir mit dem Üblichen:

Kurzbeschreibung Baureihe 50 allgemein
Kurzbeschreibung Baureihe 50 allgemein.
Kurzbeschreibung Baureihe 50 der DB mit Kabinentender
Kurzbeschreibung Baureihe 50 Kabinentender.

Das sind nun zunächst Kurzbeschreibungen für die Baureihe 50 allgemein und die Sonderausführung der DB mit Kabinentender,
von H.Obermayer, aus dem “Taschenbuch Deutsche Dampflokomotiven”. Bekanntlich entstand diese Franckh-Buchreihe ja 1968, deshalb sind auch einige Angaben zum Einsatz der Lokomotiven natürlich nicht mehr aktuell, sondern nur als historische Info anzusehen.