Durch einfachen Klick auf die linken Buttons kommen Sie direkt auf die erste Seite der jeweiligen Lokomotiven-
Bauarten oder Bahnen

Please use the buttons (left frame) to see the railways- and locomotives - pages

Hier ist die Web-Seite für
Dampf--freaks

Heute ist

Lokomotive 18 478
als letztes betriebsfähiges Exemplar der BR 18.4, bayrische S 3/6
(im tatsächlich “alten” Zustand seit 1996 wieder betriebsfähig - sensationell!)

Sound der 18 478 ist ganz unten auf dieser Seite....

Kurzbeschreibung Baureihe 18.4

Das übliche Zitat aus dem Standardwerk, dem “Taschenbuch Deutsche Dampflokomotiven”, gedruckt immerhin schon 1968.

Die Angaben zur 18 478 sind somit natürlich schon lange historisch. Die letzte erhaltene “richtige” Bayerische S 3/6 (kleinere Treibräder, kein Nachbau, kein Umbau) landete dann viele Jahre später über einige “Irrwege” endlich dorthin, wo sie auch hingehört: im Bayerischen Eisenbahnmuseum in Nördlingen (BEM). Und dann fand eine kleine Sensation statt: Sie wurde voll betriebsfähig aufgearbeitet, stand von 1996 bis 2014 (mit Pausen dazwischen) für Sonderfahrten zur Verfügung. Das gab uns Soundfreaks die außergwöhnliche Gelegenheit, eine ehemals berühmte aber schon vor langer, langer Zeit untergegangene Dampflokbaureihe mit moderner Soundtechnik aufzunehmen.

Es ist keine besonders laute Lokomotive, mit eher “weichem” und dezentem Sound der beiden Niederdruck-Zylinder, man muß schon nah dran sein, um sie ordentlich zu hören. Aber die entstandenen Soundaufnahmen sind immerhin wertvolle historische Dokumente.

3673 (alias 18 478) mit langem, kombinierten Sonderzug Nördlingen-/ München- Lindau in der leichten aber deutlich hörbaren Steigung vor Günzach, um 11:02h am 01.05.2014.

Gleich zu Beginn ein Foto, das eine Art “Klassik” ausdrückt: Die einzige einsatzfähige S3/6 auf der letzten alten “Stammstrecke” der S3/6 überhaupt, der Allgäu-Bahn von München über Buchloe und Kempten nach Lindau am Bodensee. Die Nördlinger 3673 machte hier mal wieder einen Ausflug dorthin:
3673 (alias 18 478) mit langem, kombinierten Sonderzug Nördlingen-/ München- Lindau in der leichten aber deutlich hörbaren Steigung vor Günzach, um 11:02h am 01.05.2014.
Der Zug wird - fast schon “leider”.... - lautstark natürlich von der Nördlinger 41 1150 nachgeschoben. Synchron zu cd263-08.

Aufarbeitung der 18 478 in Nördlingen, 17.02.1996.

Ein Foto von der Aufarbeitung der
18 478 im Lokschuppen des BEM in Nördlingen am 17.02.1996.
Ein Anblick, den ich damals kaum glauben konnte. Tatsächlich! Sie sollte wirklich wieder fahren können.

Anheizen zur ersten Fahrt der 18 478 in Nördlingen, 26.04.1996.

Das erste Anheizen für eine entsprechend vorgesehene Probefahrt, zunächst auf BW-Gelände, später sogar mit (leerem) Sonderzug nach Donauwörth, konnte ich ebenfalls glücklicherweise begleiten, hier nun die Fotos dazu:
Im BEM-Bw Nördlingen vorm Schuppen, am 26.04.1996.
Das Farbdesign der Lok sollte übrigens so etwas an historische Vorlagen “angepaßt” sein, um die Zeit ihres Enstehens der Baureihe. War wohl vom Prinzip her relativ richtig, nur die grüne Farbe und die Farbe der Anschriften natürlich “verkehrt”, aber wen störte das? Jedenfalls sah es gut aus. Was allerdings ein paar Jahre später ein Modellbahnhersteller daraus machte...., das war dann nicht mehr ästhetisch, sondern nur noch schrill und totaler Schwachsinn (siehe weiter unten auf dieser Seite). Das zuletzt bis 2014 verwendeteGrün war eindeutig die schönste Variante und....vermutlich auch am meisten authentisch.

18 478 als S3/6 3673 in Nördlingen, 26.04.1996.

Umsetzen im Bw-Gelände für Kohle und Wasser für die erste richtige Zugfahrt, am 27.04.1996 um 13:07h.

18 478 auf erster Probefahrt in Donauwörth,  27.04.1996.

 

Mit diesem Zug fuhr die 18 478 nach unglaublich vielen, vielen Jahren erstmalig wieder so richtig ordentlich auf einer Strecke im “Schnellzugtempo” als Test nach Donauwörth. Der Zug war zwar nicht vorgesehen (und genehmigt) für Fahrgäste, jedoch konnte ich nach kurzem Anfragen dennoch einer der ersten Fahrgäste eines S 3/6-geführten Schnellzuges in Bayern in den 1990iger Jahren sein. Die beiden Fotos entstanden nach der Ankunft in Donauwörth gegen 14:10Uhr am 27.04.1996.

 

18 478 auf erster Probefahrt in Donauwörth,  27.04.1996.

 

18 478 alias Lok 3673 erhält Wasser im Bw Nördlingen,  27.04.1996.

18 478 alias Lok 3673 erhält im Bw Nördlingen Wasser, 27.04.1996.

18 478 auf der Drehscheibe in Nördlingen, 27.04.1996.

18 478 noch einmal sehr schön an bzw. “auf” der Drehscheibe in Nördlingen vor der Bw-Kulisse, am Abend des 27.04.1996.

18 478 vor Sonderzug in Nördlingen, Juni 1996.

 

18 478 vor Sonderzug in Nördlingen, Juni 1996.

18 478 mit Sonderzug Richtung Donauwörth, Abfahrt im Bahnhof Nördlingen, im Juni 1996.

18 478 vor Sonderzug, Abfahrt  in Nördlingen, Juni 1996.

 

18 478 in blau, auf der Drehscheibe im Bw Nördlingen, 26.08.2000.

Also damit ist das “Maß wohl übergelaufen”: Diese Farbe sollte zwar schön bayerisch sein (angeblich!) und auffällig, aber dennoch war das in Deutschland für die Lackierung einer Dampflok schriller und schlimmer als Schwachsinn:
18 478 in Nördlingen als “Blue-Screen-
Bavaria”-Lok, von einem Modellbahnhersteller finanzierter Anstrich als Werbegag, fotografiert in Nördlingen am 26.08.2000.
In diesem Outfit ist die Lok tatsächlich mehrere Jahre auf Sonderfahrten gegangen, als wäre sie eine “LNER-A4” in der Anfangszeit der (National) British Railways so um 1949..... Die hatten nämlich wirklich so eine “himmelblaue” Lackierung eine kurze Zeit lang, aber mit “Bayern” natürlich überhaupt gar nichts zu tun!

18 478 mit dem UEF-Sonderzug (siehe Soundtabelle unten) Allgäu -Rundfahrt auf dem Weg nach Kempten bei Görwangs, am 03.03.2012.

Hier noch einmal ein ganz tolles und exakt passendes Betriebsfoto, nämlich von der Allgäu-Strecke von München nach Lindau, der klassischen und allerletzten Einsatzstrecke der S3/6 überhaupt (bis Anfang der 1960iger Jahre):
Die als “3673” beschriftete
18 478 mit dem UEF-Sonderzug (siehe Soundtabelle unten) Allgäu -Rundfahrt auf dem Weg nach Kempten bei Görwangs, am 03.03.2012.
(Unser Freund, Fotograf und Soundfreak Dieter W. hatte das Glück, hier bei bestem Fotowetter “zufällig” an diesem Ort sein zu können...)

3673 alias 18 478  mit planmäßigem BEM-Zug P 2110 Nördlingen->Gunzenhausen, außerplanmäßige Abfahrt haltepunkt Auhausen, um 11:05h am 06.10.2013.

3673 alias 18 478 mit planmäßigem BEM-Zug P 2110 Nördlingen->Gunzenhausen, außerplanmäßige Abfahrt haltepunkt Auhausen, um 11:05h am 06.10.2013.
(synchron zu cd260-04)

3673 Tv mit P 2111 Richtung Nördlingen zurückfahrend, fotografiert bei Grimmgraben südlich von Oettingen,,  um 13:01h am 06.10.2013.

3673 Tv mit P 2111 Richtung Nördlingen zurückfahrend, fotografiert bei Grimmgraben südlich von Oettingen, um 13:01h am 06.10.2013.

3673 mit P 2116 Nördlingen->Gunzenhausen, Abfahrt in Dürrenzimmern, um 15:13h am 06.10.2013.

3673 mit P 2116 Nördlingen->Gunzenhausen, akustisch schöne aber bestellte Abfahrt in Dürrenzimmern, um 15:13h am 06.10.2013.
(synchron zu cd260-06)

verfügbare Aufnahmen der 18 478

Aufnahme

Datum

Archiv-
Nummer

“KLICK”
zum vollständigen Sound

18 478 (ist allerdings unter der Nördlinger Regie immer als “3673” Bayern beschriftet...) vor Sonderzug nach Crailsheim, Ausfahrt Schwäbisch Hall-Hessental, um 19:36h.

07.07.2001

cd118-05

18 478 Sonderzug Nr. DFR 80263 auf “alt-angestammten Gleisen”, nämlich auf der Strecke Kempten-Ulm, Ausfahrt Rechtenstein.

26.05.2001

sk03-08

Und wie kann es wohl klassischer gar nicht mehr sein:
18 478 unterwegs im Allgäu auf historischen Gleisen, mit Sonderzug Nr. DPE 85403, Ausfahrt Buchloe.

03.04.2004

sk05-19

18 478 vor Sonderzug DPE 88381, Schublok (die stört aber kaum): V 100 1365, Ausfahrt Fürth.

27.03.2004

sk05-17

18 478 mit selbigem DPE 88381 auf der Schiefen Ebene (!), hier stört die Schublok V 100 nun wirklich gar nicht mehr. Da wurde nun doch auch die S 3/6 zum “Soundmachen” richtig gefordert. Schöne Szene, die beste Aufnahme einer S 3/6, die ich kenne.

27.03.2005

sk05-18

Manchmal (meistens wohl nach längeren Reparaturen zum Probefahren) wird die Nördlinger S3/6 auch im normalen Museumsverkehr auf den Bahnen nach Gunzenhausen bzw. Dinkelsbühl/Feuchtwangen eingesetzt, so auch in diesem Fall:
3673 (= 18 478) nit BEM-Zug P 2022 (Nördlingen->Feuchtwangen) Ausfahrt Schopfloch, umm 11:58h.

22.08.2010

cd254-01

3673 (= 18 478)  mit P 2026 (->Feuchtwangen), Ausfahrt Marktoffingen, um 15:05h.

22.08.2010

cd254-02

3673 alias 18 478 vor UEF-Sonderzug DPE 91869 (die Allgäu-Rundfahrt) auf der Rückfahrt Richtung Ulm, Ausfahrt Bad Schussenried, um 18:45h.

03.03.2012

cd243-02

Hier mal wieder ein “interessanter Vergleich”. klingt trotzdem ganz unterschiedlich, obwohl es sich um dieselbe, parallel und zeitgleich direkt am Bahnhof Bad Schussenried aufgenommene Szene handelt. Soundfreak Armin R. hatte sein Mikro ziemlich dicht an der Abfahrt postiert:
3673 alias 18 478 vor UEF-Sonderzug DPE 91869 (die Allgäu-Rundfahrt) auf der Rückfahrt Richtung Ulm, Ausfahrt Bad Schussenried, um 18:45h.

03.03.2012

sdar120303-03

Auch die anderen von Soundfreund Armin R. an diesem Märztag eingefangenen Szenen sollen nicht vorenthalten bleiben, denn hierbei ist die S3/6 in schön voller Fahrt zu hören. Es wird wieder deutlich, dass die bayrische S3/6 einfach keine besonders laute Baureihe ist, aber eben den ganz eigenwiligen und typischen Sound besitzt:
3673 (18 478) mit UEF-Sonderzug in der Steigung bei Günzach.

03.03.2012

sdar120303-01

Eine schön laute Anfahrt und Ausfahrt der Lok (originale Soundaufnahme, Armin R., Stuttgart) :
3673 alias 18 478 mit UEF-Sonderzug Allgäu-Rundfahrt Ausfahrt Hergatz.

03.03.2012

sdar120303-02

3673 (18 478) mit UEF-Sonderzug Rückfahrt vom Bodensee (Lindau) nach Heilbronn, aufgenommen in recht schneller und - leider - “leichterer” Fahrt im Schussentobel vor Aulendorf (bei Strecken-km 159,8), um 19:02h.

01.05.2013

cd256-09

3673 alias 18 478 mit planmäßigem BEM-Zug P 2110 Nördlingen->Gunzenhausen, außerplanmäßige Abfahrt Haltepunkt Auhausen, um 11:05h.

06.10.2013

cd260-04

3673 (18 478) Tv mit Zug P 2111 (Gunzenhausen->Nördlingen) Abfahrt in Wassertrüdingen, um 12:30h.

06.10.2013

cd260-05

3673 mit P 2116 Nördlingen->Gunzenhausen, akustisch schöne aber bestellte Abfahrt in Dürrenzimmern, um 15:13h.

06.10.2013

cd260-06

3673 mit P 2116 Nördlingen->Gunzenhausen, direkt an der Abfahrt in Wassertrüdingen, um 15:44h.

06.10.2013

cd260-07

3673 Tv mit Zug P 2117 (Gunzenhausen->Nördlingen) Abfahrt in Wassertrüdingen, um 16:56h.

06.10.2013

cd260-08

3673 (alias 18 478) mit langem, kombiniertem Sonderzug im Schnellzugtempo nach Lindau (ein Teil aus München, der andere aus Nördlingen, in Buchloe zusammengehängt), lautstark geschoben von 41 1150, aufgenommen im Wald vor Günzach, um 11:02h.

01.05.2014

cd263-08

3673 (alias 18 478) Rückfahrt von Lindau Richtung Buchloe, leider nun geschoben von Diesellok Baureihe 212 (ex DB), aufgenommen in der großen langen Kurve zwischen den Apfelbaumplantagen bei Bodolz, um 17:00h.

01.05.2014

cd163-09

reduparnach oben

Baureihe 01

Baueihe 01.5

Baureihe 01.10

Baureihe 03

Baureihe 03.10 DR

Lok 18 316

Lok 18 478

Baureihe 23 DB

Baureihe 24

Baureihe 35 DR

Baureihe 38.10 (“P8”)

Baureihe 41 DB

Baureihe 41 DR

Baureihe 44 DB

Baureihe 44 DR

Lok 44 1093

Lok 44 1486

Baureihe 50

Baureihe 50.35 DR

Baureihe 50.40 DR

Baureihe 52

Baureihe 52.80

”G12” (58+58.30)

Baureihe 62

Baureihe 64

Baureihe 65.10 DR

Baureihe 70.0 (bayr. Pt2/3)

Lok 75 1118

Baureihe 78 (T18)

Baureihe 86

Baureihe 89.70 (T3)

Baureihe 92.5 (T13)

Baureihe 94.5 (T16.1)

Baureihe 95

Baureihe 97.5

Baureihe 98.8 (GtL4/4)

Lok TAG 7  (zu Baureihe 98.18)

HzL/GES-Lok 11+16

Lokomotive 99 7203

Baureihe 99.32

Lokomotive 99 4511

Die sächsische IK: “Baureihe” 99.750-752

Die sächsische IVK: Baureihe 99.51-60

Baureihe 99.63 (württ. Tssd)

Die sächsische VIK: Baureihe 99.64-71

Baureihe 99.73-77

AQUARIUS C” (ex HF-191 E)

Lokomotiven der Harzer Schmalspurbahnen (HSB)

DEV - Lokomotiven des Deutschen Eisenbahn Vereins

Härtsfeldbahn

Achenseebahn

Zahnradlok Eh 2/2 RHB 3 (CH)

Zahnradloks HG3/4 FO & HG2/3 VZ (CH)

Keighley & Worth Valley Rly.

North Yorkshire Moors Railway

West Somerset Railway

 

Kontakt